Nachdem erst im September ein neus Beetlejuice angekündigt wurde, folgten nun weitere Infohäppchen. Wie David Katzenberg und Seth Grahame-Smith erklärten, wird Beetlejuice 2 kein Remake oder Reboot - stattdessen planen sie eine echte Fortsetzung.

Außerdem ließ Grahame-Smiths, einer der im Moment angesagtesten Hollywood-Schreiberlinge, durchblicken, dass zumindest Tim Burton involviert sein wird. Auch möchte man Original-Beetlejuice Michael Keaton mit dabei haben.

"Als Warner Brothers mit der Idee zu uns kam, sagten wir, dass wir es nur dann machen, wenn Tim Burtons Segen und Beteiligung gegeben sei. Und dies haben wir nun, und der Star des Films muss Michael Keaton als Beetlejuice sein", so Grahame-Smiths.

Auch wenn die Macher mit Keaton noch nich gesprochen haben, weil man ihm noch nichts präsentieren könne, so solle er keinesfalls nur einen Cameo-Auftritt bekommen. Inwieweit Tim Burton an dem Film beteiligt sein wird, ist unklar.

Für die Umsetzung wird das neu gegründete KatzSmith Productions zuständig sein, wobei David Katzenberg übrigens der Sohn von Dreamworks-Animationschef Jeffrey Katzenberg ist.

Im ersten Teil spielte der ehemalige Batman Michael Keaton die Hauptrolle des Beetlejuice und wurde von einem Ehepaar (Alec Baldwin und Geena Davis) engagiert, um eine Familie aus ihrem künftigen Heim zu vertreiben. Ebenfalls spielte die damals noch sehr junge Winona Ryder mit.