So richtig scheint es beim Projekt rund um die Spieleverfilmung des Klassikers Asteroids nicht voranzugehen. Bereits im letzten Jahr holte sich Universal einen neuen Drehbuchautor, um den Film so schnell wie möglich realisieren zu können.

Rund ein Jahr später hat man nun Jez Butterworth (Fair Game) für das Drehbuch verpflichtet. Ganz offensichtlich deshalb, weil man wohl mit den Arbeiten des vorherigen Schreibers nicht zufrieden war. Aber immerhin ist das auch ein Indikator dafür, dass Universal das Projekt noch nicht aufgegeben hat und weiterhin Potential darin sieht.

In welche Richtung der Film gehen wird, das ist bislang noch unklar. Und so wie es aussieht, muss auch nach einem neuen Regisseur gesucht werden, schließlich kehrte Roland Emmerich dem Projekt bereits im letzten Jahr den Rücken, um sich voll und ganz auf den Film Singularity konzentrieren zu können.

Das Spiel Asteroids selbst ist schnell erklärt. In einem Raumschiff zerschießt man Asteroiden und muss den herumfliegenden Teilchen ausweichen, um nicht selbst zu zerbersten. Dabei steht natürlich die Highscore-Jagd an erster Stelle.