Normalerweise bräuchte man den ersten Platz in den deutschen Kino-Charts der Kalenderwoche 48 nicht zu erwähnen, da ohnehin jeder wissen dürfte, um welchen Streifen es sich dabei handelt.

Beeindruckend aber sind mal wieder die Zahlen: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1) schaffte alleine an diesem Wochenende sagenhafte 594.889 Besucher ins Kino zu locken. Insgesamt sahen den Film 2.292.309 Leute, wobei Breaking Dawn gerade einmal erst seit zwei Wochen in den Kinos läuft.

Als Neueinsteiger konnte In Time - Deine Zeit läuft ab mit Justin Timberlake, Amanda Seyfried und Cillian Murphy in den Hauptrollne den zweiten Platz ergattern. Der derzeit äußerst kritisch beäugte Film schaffte am Wochenende 245.849 Besucher (schaut euch unsere Filmkritik an).

Ebenfalls neu eingestiegen sind Happy Feet 2 mit 131.415 und Kein Sex ist auch keine Lösung mit 60.961 Besuchern. Krieg der Götter musste seinen dritten Platz abgebeben und landete auf dem vorletzen Platz mit 44.034 Besuchern. Nur Steven Spielbergs Die Abenteuer von Tim & Struppi schipperte mit 38.364 Besuchern knapp an einem Ausstieg der Top 10 vorbei.

Übrigens konnte der deutsche Film Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel passend zur Weihnachtszeit vom zwölften auf den achten Platz klettern.

Welche Bewegungen es sonst noch in den Charts gegeben hat, erfahrt ihr direkt unter gamona.de/kino-charts bzw. unter dem Link "Charts" in der Navigation. Dort findet ihr unsere jeden Dienstag aktualisierten Kino-Charts.