7. Marky Mark ballert

Max Payne (2008)

Wir fassen mal zusammen. Die Figuren sind nicht gut entwickelt, sie interessieren uns als Zuschauer nicht im Mindesten. Die Geschichte weicht stark von der Vorlage ab. Alles ist nur ein Action-Vehikel für Mark Wahlberg, der damals noch zum Star aufgebaut werden musste.

Fazit: Wer „Max Payne“ gespielt hat, der scheißt auf diesen Film. Ein paar Bilder erinnern an die Vorlage, mehrheitlich ergeht man sich jedoch in völlig uninspirierter und damit geradezu langweiliger Action. Dementsprechend mies ist der Film, wodurch uns ein Sequel erspart geblieben ist.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: