Chris Taylors neues Strategiespiel Kings and Castles ist zwar noch lange nicht fertig, aber es gibt bereits Pläne, was man nach der Veröffentlichung damit vorhat. Dabei geht es natürlich um DLC.

In dem Bereich konnte er und sein Studio mit Supreme Commander 2 bereits Erfahrungen sammeln, aber für Kings and Castles soll ein neues Konzept her. In der neuen Ausgabe des IGDA Perpsectives Newsletter ist ein Interview mit Chris Taylor zu finden, in dem er unter anderem darüber spricht.

„Kings and Castles gibt uns die Möglichkeit, ein neues Geschäftsmodell zu untersuchen. Zuerst veröffentlichen wir das Hauptspiel und dann folgen jeden Monat neue Inhalte. Es bringt das DLC-Modell auf ein ganz neues Level. Aber wir werden vielleicht auch Aspekte von Mikrotransaktionen miteinbringen.“

Außerdem erwähnte Taylor noch, dass Gas Powered Games derzeit auch an anderen Projekten arbeitet. Um was es sich dabei handelt, konnte er natürlich nicht verraten.

Wer einen Blick in die Entwicklung von Kings and Castles werfen will, der sollte sich die Videoblogs auf der offiziellen Webseite ansehen. Momentan hat man damit aber erst einmal eine Pause eingelegt.

Kings and Castles erscheint demnächst für PC, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.