"Nicht nur die fabelhafte Technik lädt zum Träumen ein: Dank frischer Ideen und sympathischer Charaktere das beste Kingdom Hearts seit Jahren." - Gregor Thomanek

Auch der 3DS-Ausflug der kunterbunten Rasselbande wird notorische Kingdom-Hearts-Verächter nicht bekehren, doch das will er auch gar nicht. Stattdessen besinnt sich Square-Enix auf die Tugenden der populären Serie, betreibt Fan-Service par excellence und gibt sich mit bücherfüllenden Hintergrundinformationen redlich Mühe, ein paar neue Sympathisanten in die komplexe Geschichte einzuführen.

Hinter der konservativen Fassade verbirgt sich gar das ambitionierteste „Kingdom Hearts“ seit dem zweiten Abenteuer auf der PlayStation 2. Die Monsteraufzucht bereichert das Kampfsystem gemeinsam mit dem Freien Fluss um einige dringend benötigte taktische Feinheiten, die zahllosen Fähigkeiten, Zauber und Angriffe laden zum munteren Experimentieren ein und trotz des für Neulinge holprigen Einstiegs gelingt „Dream Drop Distance“ nebenbei das Kunststück, die losen Handlungsfäden der Spin-offs sinnvoll zusammenzuführen.

Damit wurde nach über sieben Jahren endlich eine tragende Konstruktion für den finalen dritten Teil der Rollenspielreihe geschaffen, nachdem unzählige Auskopplungen, Nebenschauplätze und überflüssige Charaktere der Serie zwischenzeitlich ihrer Leichtfüßigkeit beraubt haben. Spätestens die finale Schlacht von Sora und Riku sollte sich aber müßiger Altlasten wie der zickigen Kamera und des zu hektischen Kampfgeschehens entledigen, an dem auch der 3DS-Ausflug noch erheblich zu knabbern hat.

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.

Pro

  • Wunderschöne Melodien
  • Kampfsystem um verschiedene taktische Komponenten bereichert
  • Zahlreiche Hintergrundinformationen für Neueinsteiger
  • Zusammenführung der verschiedenen Handlungsfäden
  • Grandiose englische Sprecher
  • Farbenreiche, detaillierte Optik
  • Wiedersehen mit altbekannten Charakteren

Contra

  • Wirrer, überladener Beginn
  • Monsteraufzucht schnell nervig
  • Hektische Kämpfe
  • Störrische Kameraführung
  • Bildrate geht bei Kämpfen in die Knie

Grafik

Zahlreiche Effekte, detaillierte Charaktere und ein beeindruckender 3D-Effekt fügen sich zu einem stimmigen Gesamtbild, fordern speziell in Kämpfen aber oftmals ihren Tribut in Form von unschönen Ruckeleinlagen. Unterm Strich ein technisches Highlight der 3DS-Bibliothek.

Sound

Wunderschöne Melodien aus der Feder von Haus- und Hofkomponistin Yoko Shimomura und weiteren Künstlern erzeugen einen stimmigen, verträumten Klangteppich. Die hervorragenden Englischen Synchronsprecher tun gemeinsam mit den wuchtigen Effekten ihr übriges.

Gameplay

Das im Kern simple Gerüst wurde um einige neue Facetten bereichert, kann sich aber trotz abwechslungsreicher Komponenten nach wie vor nicht mit anderen Rollenspielschwergewichten messen. Dennoch ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung.