Die beiden spielbaren Hauptfiguren in Kingdom Hearts: Dream Drop Distance sind bekanntermaßen Sora und Riku. Serien-Schöpfer Tetsuya Nomura nannte im Interview mit Famitsu eine interessante neue Spielmechanik im Bezug auf die Charaktere, welche die Spieler überraschen soll.

Denn im Spiel werdet ihr automatisch immer wieder zwischen den beiden Helden wechseln. Sie haben jeweils ihre eigene Geschichte, besuchen jedoch die gleichen Welten, wenn auch in unterschiedlicher Reihenfolge. Die Schauplätze der einzelnen Welten sollen sich ebenfalls unterscheiden. Diese Charakterwechsel werden sehr plötzlich stattfinden, auch wenn man nicht damit rechnet, wie etwa mitten im Kampf. Die Steuerung von Sora und Riku ist ebenso verschieden wie ihre Fähigkeiten.

In bisherigen Screenshots sehen wir sie in ihren typischen Outfits, doch Nomura denkt darüber nach, diese etwa zur Hälfte des Spiels zu verändern. So soll verhindert werden, dass Leute Kingdom Hearts 3D für ein Remake halten.

Durch frühere Interviews wurde bereits bekannt, dass diesmal völlig neue Disney-Welten eingebaut werden. Im ersten Trailer lässt sich ab Minute 1:42 bereits eine davon erkennen, nämlich die aus „Der Glöckner von Notre Dame“.

Offizieller Trailer mit Fan-Übersetzung

Ein weiteres Video

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.