Nach der Sequenz klärt euch das Spiel über Traumfragmente auf, die ihr erhaltet, wenn ihr feindliche Traumfänger („Albträume“) besiegt. Mit diesen Objekten ist es möglich, „Geister“ (freundliche Traumfänger) mit Rezepten oder durch willkürliches Zusammenmixen verschiedener Fragmente zu erschaffen.

Folgt nun den Anweisungen auf dem Bildschirm und versucht euch selbst einmal daran. Wählt die gewünschte Anzahl der beiden Materialien aus, um entweder ein Monster der Stufe 1 oder Stufe 2 zu erschaffen. Setzt als Katalysator noch ein Potion ein, um die HP des Traumfängers um 5 zu verbessern.

Hat euer neuer Freund das Licht der Welt erblickt, könnt ihr ihn mithilfe des Touchscreens streicheln oder anstupsen. Beides solltet ihr immer mal wieder tun, da es sich positiv auf eure Beziehung zu dem kleinen Kollegen auswirkt. Später ist es überdies möglich, ihn mit Lernspielzeugen zu trainieren, aufzumuntern und vieles mehr. Durch bestrittene Kämpfe und gestärkte Freundschaft könnt ihr euch zudem über Link-Punkte (LP) freuen, die auf dem Ferigkeitslink-Brett neue Kommandos und Fähigkeiten freischalten.

Krault dem bunten Gesellen erst einmal das pralle Bäuchlein, um Link-Punkte zu erhalten. Das Spiel informiert euch durch eine Einblendung über die gesammelten LP. Öffnet nun mit X das Menü und wählt Fertigkeitslink aus. Nutzt die gesammelten Punkte, um die Fertigkeit Kritischer Link freizuschalten. → Tutorial abgeschlossen

Habt ihr nach Lust und Laune mit eurem kleinen Gefährten gespielt, gilt es wieder, Neku zu verfolgen. Laut dazu einfach geradeaus, die Gasse entlang bis zur Holztür. Besiegt die Gegner auf dem Weg dorthin und eine Zwischensequenz startet. Anschließend befindet ihr euch mit Riku im Flugmodus. Sammelt bis zum Ziel 300 Punkte und der Abschnitt ist geschafft, woraufhin die nächste Sequenz ihren Anfang nimmt.

Riku trifft auf seiner Suche nach Sora auf den mysteriösen Joshua, der ihn über die Funktion von Portalen aufklärt und ebenfalls der Welt des Nintendo-DS-Spiels The World Ends With You entsprungen ist. Diese fungieren als Tore zwischen den verschiedenen Versionen der Welten. Joshua sucht ein Mädchen namens Rhyme und bittet Riku um seine Mithilfe. Im Gegenzug bietet er seine Unterstützung bei der Suche nach Sora an, der sich offenbar in einer anderen Version dieser Welt befindet. Ohne eine vielversprechende Alternative schließt sich Riku mit dem Jungen zusammen.

Nun findet ihr euch in der Rolle von Riku wieder. Lauft ein paar Meter, bis eine Gruppe Traumfänger einen Angriff startet. Mit den zahlreichen Fässern, die ihr durch X+A werfen könnt, sind sie schnell Geschichte. Orientiert euch danach am Susi-und-Strolch-Brunnen in der unteren rechten Ecke der Karte. Dem gegenüber findet ihr rechterhand eine schmale Gasse, an deren Ende eine Truhe wartet. Lauft zurück und haltet euch geradeaus. Am Ende der Wand geht es rechts eine Treppe hinauf, wo weitere Widersacher warten. Folgt nach dem Kampf weiter dem Weg zum Tor.

Nach dem Gespräch zwischen Riku und Joshua könnt ihr einen weiteren Geist erschaffen. Erledigt das Prozedere wie bereits kurz zuvor mit Sora und freut euch über den kleinen Flattermann. Daraufhin macht ihr Bekanntschaft mit Beat, der euch alles andere als wohlgesonnen ist und einen dicken Traumfänger auf den Hals hetzt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: