Offenbar ist auch Pinocchios Kopf vollständig aus Holz, denn der Gute hat sich selbst in eine äußerst ungemütliche Situation gebracht. Sora eilt zur Hilfe und sieht sich postwendend mit einer großen Meute Traumfänger konfrontiert. Auf den Kampf folgt eine kurzes Wiedertreffen mit Xemnas.

Verlasst das Zelt wieder in die Richtung aus der ihr gekommen seid und lauft den gesamten Weg zurück. Durch die schicke Kulisse ist das Backtracking aber nur halb so schlimm. Wieder unter freiem Himmel, erklärt euch die blaue Fee, dass Pinocchio und Jiminy auf der Suche nach Geppetto sind, der vom riesigen Wal Monstro verschluckt wurde.

Lauft durch das offene Tor am Ende der Treppe und folgt dem Weg über die Brücke an der Felswand entlang. Geht immer tiefer in den Berg hinein, bis ihr den Mond sehen könnt und in den nächsten Abschnitt gelangt.

Haltet euch links, geht den Hang entlang und springt an der Klippe auf die tiefergelegene Ebene. Lauft links an der großen Steinsäule vorbei und hüpft auf die mehrstufige Felsformationen, an deren obersten Ende ein hellbrauner Fisch lauert. Das Tierchen ist so freundlich und gewährt euch eine kostenlose Spritztour, also nichts wie rauf auf den hellbraunen Rücken.

Nach ziemlich genau einer halben Runde seht ihr rechts einen Felsvorsprung. Stoßt euch vom Fisch ab und springt zielsicher dorthin. Einige Meter vor euch versteckt sich hinter der Felswand eine starke Unterwasserfontäne, die das Leichtgewicht Sora auf eben jene Wand katapultiert. Noch ein paar Schritte und ihr seid im nächsten Areal. Hier könnt ihr eine kleine Verschnaufpause einlegen, das Spiel sichern und euer Inventar mit neuen Items vollstopfen.

Marschiert zum hinteren Strudel und springt hinein. In einer wilden Rutschpartie werdet ihr auf eine andere Ebene verfrachtet. Lasst euch von der Plattform fallen und trampelt den vorgegebenen Pfad entlang. Am Ende findet ihr eine weitere kleine Plattform mit einem hellbraunen Fisch. Springt nicht blindlings auf seinen Rücken sondern geht hinter die Steinformation zur Fontäne, wo ihr eine große Schatzkiste findet. Nutzt entweder gleich den Wasserstrahl, um auf den Felsvorsprung über euch zu kommen oder kürzt mit eurem Unterwasser-Freund ab. Oben angelangt geht ihr nur noch durch die Öffnung, um eine neue Szene in Augenschein nehmen zu können.

Pinocchio und sein kleiner Begleiter Jiminy flüchten vergebens vor Monstro, bis sie schließlich doch von dem Ungetüm verschluckt werden. Sora nimmt die Verfolgung des Meeresbewohners auf, wird jedoch von einem riesigen Traumfänger überholt, der mehrere Schüsse auf den Wal abgibt und sich schließlich unserem Held in den Weg stellt. Gut, es ist mal wieder an der Zeit für einen weiteren Bosskampf!

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: