Ihr habt bereits alle Bossgegner in ihrer zweiten, stärkeren Form besiegt, jeden Winkel der Welt erkundet und wollt nun auch noch das letzte Quäntchen Spielspaß aus Kindom Hearts 3D herausquetschen? Dann ist der haushohe Julius die Herausforderung, nach der es euch dürstet. Den geheimen Boss findet ihr in der Stadt Traverse auf dem großen Brunnenplatz. Als Belohnung für den wohl härtesten Widersacher im ganzen Spiel winkt das Schlüsselschwert Ultima.

Je nachdem, wann ihr euch Julius stellt, solltet ihr im Vorfeld noch einmal etwas Zeit investieren, um eure Charaktere zu verstärken. Kauft effektive Fähigkeiten, trainiert die Geister und erreicht mit Sora und Riku mindestens (!) Level 40. Es empfiehlt sich, vor diesem Kampf alle regulären Bossgegner ein zweites Mal zu besiegen. Auf diesem Wege erhaltet ihr einerseits das stärkste Schlüsselschwert überhaupt (Entfessler) und sammelt nebenbei einige Erfahrungspunkte.

Julius' Angriffe richten eine Menge Schaden an und sind nicht immer leicht zu antizipieren. Haltet deshalb vorerst etwas Abstand, um ihn mit Fernattacken zu beharken, insofern sie zu eurem Attackenportfolio gehören und die verschiedenen Fähigkeiten des geheimen Bosses näher in Augenschein zu nehmen. Besonders gefährlich ist seine Schlagkombination, aus der sich unsere Helden nicht mehr befreien können, sobald sie einmal getroffen wurden. Kurz bevor Julius diese verheerende Schlaggewitter abfeuert, knallt er beide Fäuste zusammen und zeigt in eure Richtung. Sobald ihr diese Aktionen ausmacht, solltet ihr schnellstmöglich ausweichen oder flüchten.

Nicht minder gefährlich sind seine Sprungattacken, die unter Umständen die gesamte Lebensenergie des aktuellen Charakters in Sekundenbruchteilen abzieht. Von Zeit zu Zeit nutzt Julius zudem die Fähigkeit, eine oder mehrere eurer Attacken kurzzeitig zu sperren. Lässt sich dies bei normalen Angriffen noch verkraften, müsst ihr unbedingt die Beine in die Hand nehmen, sobald er den Zugriff auf eure Heilfähigkeit verhindert. Geht in diesem Fall sofort in die Defensive!

Wollt ihr ein paar Attacken im Freien Fluss starten, ist es wichtig, euch nicht an einer Wand einkesseln zu lassen, was aufgrund der immensen Größe von Julius schnell passieren kann. Lasst stattdessen stets etwas Abstand zu der Gebietsbegrenzung und stoßt euch von einer Mauer ab, sodass ihr in Julius' Richtung fliegt. Auf diese Weise hat er schlechte Karten, euch in die Enge zu treiben.

Solltet ihr trotz dieser Hinweise noch immer keinen Stich gegen den Geheimgegner sehen, werdet ihr wohl es wohl nicht vermeiden können, noch etwas Zeit in das Training von Sora respektive Riku zu investieren. Mit dem Level unserer Helden steigen auch die Siegchancen, obgleich der Kampf stets eine äußerst knackige Herausforderung bleibt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: