Na, seid ihr in Kingdom Come: Deliverance schon einmal über den Marktplatz in Sasau spaziert? Dann habt ihr hoffentlich den Scharlatan angesprochen, denn er hat eine Quest für euch. Er beauftragt euch Wunder dieser Welt zu finden, um sein Schüler zu werden. Dabei handelt es sich um einen Zahn des Prokop, eine Katzenpfote und den Zweig eines Richtfestbaums. Später wird es noch unerwarteter und ihr müsst ein Leichentuch finden. Wie ihr an die seltsamen Items kommt und was euch am Ende der Quest erwartet, verraten wir euch.

In KCD gibt es Einiges, was skurril ist. So auch die Quest um drei ominöse Hexen:

Kingdom Come: Deliverance - Ein Tanz mit dem Teufel23 weitere Videos

Generell traut man jemandem schon einmal wenig, wenn er einem als Scharlatan vorgestellt wird. Mit diesem solltet ihr aber das eine oder andere Wort wechseln, denn er hat eine recht unterhaltsame Nebenquest für euch. Wem kann man zudem einen Wunsch ausschlagen, wenn er einem berichtet, dass er von euch geträumt hat? Und auch wenn die Optik ähnlich ist, der Scharlatan ist nicht der ominöse Rätselsteller, dem ihr manchmal am Wegesrand begegnet.

Recht vertrauenserweckend ist der Scharlatan ja nicht gerade. Wollt ihr ihm die Wunder dieser Welt besorgen?

Wunder dieser Welt - Zahn des Prokop

Der Scharlatan ist nicht ohne Grund ein solcher, denn er benötigt nicht etwa die Reliquie eines heiligen namens Prokop - nein, ihm reicht es, wenn ihr den ohnehin schmerzenden Zahn des Bauern Prokop aus Sasau besorgt. Nun habt ihr verschiedene Wege, um an diesen Zahn zu kommen:

  • Prokop hält sich in der Nähe des Klosters auf, nicht unweit der Schenke, in der auch Fritz und Matthäus rumhängen. Sprecht ihn auf seinen schmerzenden Zahn an und überzeugt ihn entweder mit ausreichend Redekunst, dass er ihn sich ziehen lassen soll...
  • ... oder gebt eure medizinische Fachkenntnis zum besten - sofern ihr den Skill Erste Hilfe II freigeschaltet habt. So oder so müsst ihr ihn dann zum Schmied begleiten, damit der Zahn gezogen wird. Achtung, auf dem Weg dorthin wird Prokop mehrmals umkehren wollen. Sprecht ihn dann an und hindert ihn daran.
  • Einfacher kommt ihr an den Zahn, wenn ihr Prokop schlicht in einen Faustkampf verwickelt. Dieser ist nämlich schnell gewonnen und sobald er bewusstlos vor euch liegt, könnt ihr ihm den Zahn ziehen. Au. Und wurdet ihr dabei gesehen, winkt natürlich ein Kopfgeld. Doppel-Au.

Kehrt ihr mit dem Zahn zurück zum Scharlatan wird er euch fünf Verbände schenken. Wahnsinn, oder? hoffen wir also mal, dass er für die nächsten Objekte etwas mehr springen lässt…

Der Scharlatan hat unter anderem auch die Schatzkarte XX im Gepäck. Aber wofür Groschen ausgeben, wenn man auch einfach so zum Schatz laufen kann? Wir haben alle für euch gefunden:

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Wunder dieser Welt - Katzenpfote

Normalerweise heißt es ja, dass man eine Hasenpfote für Glück dabei haben sollte. Nicht so der Farkle-Spieler, auf den es der Scharlatan abgesehen hat. Dieser schwört auf eine Katzenpfote, die er stetig dabei hat. Ihr findet den Spieler meist in der Schenke von Sasau, sehr selbstsicher nichtstuend.

Auch hier habt ihr wieder verschiedene Möglichkeiten, um an den Talisman zu kommen. Die Faust solltet ihr nur im äußersten Notfall gegen ihn erheben, denn dann habt ihr wieder ruckzuck ein Kopfgeld auf euch ausgesetzt:

Packshot zu Kingdom Come: DeliveranceKingdom Come: DeliveranceErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:
  • Spielt um den Talisman. Hier geht ihr mit einem Wetteinsatz von 100 Groschen an den Start. Braucht ihr noch Hilfe beim Würfelspiel, hilft euch unser Farkle-Guide.
  • Wollt ihr nicht zocken, könnt ihr ihn auch überreden oder einschüchtern, dafür müsst ihr in der Redekunst die Werte 11 / 14 / 8 übertreffen.
  • Seid ihr von der besonders faulen und dazu auch noch reichen Sorte, könnt ihr dem Spieler auch einfach 150 Groschen in die Hand drücken und ihm die Pfote der toten Mieze abkaufen.

Der Scharlatan wird hocherfreut sein und ihr seid einen Würfel reicher, einen Dreifaltigkeitswürfel, um genau zu sein. Besitzt ihr drei dieser gezinkten Würfel, wird die nächste Würfelpartie ein Kinderspiel.

Wunder dieser Welt - Zweig des Richtfestbaums

Um dieses Item zu besorgen, muss man erst einmal wissen, was ein Richtfestbaum ist. Diese werden nämlich im Giebel eines Daches aufgestellt, sobald das Dachgebälk steht. Hierfür müsst ihr das noch im Bau befindliche Kloster in Sasau aufsuchen und das Baugerüst nach ganz oben klettern. Erreicht ihr die oberste Leiter, blickt ihr auf eine Art Laufrad. Dreht euch knapp 180° nach rechts und schon erblickt ihr das geschmückte Bäumchen.

Der Richtfestbaum ist nicht ohne Grund an einer fast unerreichbaren Stelle. Aber ihr kriegt dennoch den Zweig!

Wie schon im Kampf gegen Wicht oder auch andere nervige Gegner ist die Lösung hier erstaunlich simpel: Statt immer verzweifelter zu versuchen, auf den kleinen Balken vor dem Richtbaum zu gelangen, zückt einfach euren Bogen und schießt einen Pfeil auf das Bäumchen. Es löst sich ein Zweig, der zu Boden fällt und den ihr dann entspannt einsammeln könnt, sobald ihr wieder unten seid.

Kehrt zurück zum Scharlatan, der entweder auf dem Markt auf euch wartet oder sich bereits ein kühles Bier in der Schenke gönnt. Als Dank wird er euch dreimal den Trank Schützentrunk überreichen. Meh.

Wunder dieser Welt - Leichentuch

Habt ihr alle drei Items in beliebiger Reihenfolge für den Scharlatan erledigt, wird er euch um einen weiteren Gefallen bitten. Dieses Mal ist die Angelegenheit etwas prekärer, denn er verlangt von euch, das Leichentuch des ehrbaren Bürgers Lokota zu besorgen, der vor Kurzem verschieden ist.

Den Toten findet ihr in der kleinen Kirche, die ihr bereits besuchen musstet, wenn ihr für die Quest Ruheloser Geist unterwegs wart. Die Kapelle befindet sich südwestlich in Sasau und betretet ihr sie, müsst ihr Acht geben, denn es handelt sich um einen Privatbereich. Die Leiche liegt direkt rechts von euch im Kapellenraum. Wartet entweder bis es Nacht ist, um die Robe von seinem kalten Körper zu zerren oder wartet, bis niemand im Raum ist.

Mehr eine Leichenkutte denn ein Leichentuch, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass ihr euch nicht erwischen lassen solltet.

Werden die Wachen dennoch aufmerksam oder erwischt euch ganz und gar der Vogt, braucht ihr nur ausreichend Redekunst oder ein paar Groschen, um euch rauszureden. Daraufhin könnt ihr entspannt zurück zum Scharlatan. Dieser will die Übergabe jedoch nicht vor allermanns Augen machen, also sollt ihr an seinem Haus auf ihn warten, das im Westen von Sasau steht.

Dort angelangt findet gerade noch die Übergabe statt, dann erscheint schon ein wütender Mob, der über die Machenschaften des Scharlatan nicht gerade erfreut ist. Während sich dieser also durchs Fenster aus dem Staub macht, müsst ihr den Mob beruhigen. Immerhin ist das nicht schwer, denn die Redekunst der aufgebrachten Meute ist mit 0 / 0 / 11 recht schnell übertrumpft. Mit der aufmüpfigen Antwort solltet ihr euch aber zurückhalten. Das stachelt den Mob nur noch mehr an und ihr müsst euch prügeln.

Ist das erledigt, könnt ihr euch mit ruhigem Gewissen im Haus des Scharlatans umschauen. Es gibt eine offene Truhe, in der mitunter das Skill-Buch Traum des Alchemisten I liegt und noch eine weitere, die mit einem leichten Schloss zwar schnell geknackt ist, aber nicht wirklich vielversprechendes Loot bereithält.

Einen Bug gibt es auch in dieser Quest: es gibt noch eine dritte Truhe, die direkt auf der zweiten Truhe spawnt und somit unsichtbar erscheint. Ihr erkennt sie aber daran, dass ihr noch ein weiteres Schloss knacken könnt, wenn ihr vor der Kiste steht.