Endlich mal eine echte Mittelaltergeschichte in Kingdom Come: Deliverance. Ein junger Ritter zieht aus… gut, er ist ein Schmied… und erobert einen hohen Turm… naja ein Lager… um eine Jungfer in Nöten zu retten… irgendwie. Ja, schon gut. Der feuerspeiende Drache fehlt und Heinrich ist sich auch nicht der ewigen Liebe von Esther gewiss. Aber das ist nun einmal, was ihr in KCD bekommt, okay? Und wir geleiten euch durch die Mission, damit Esther überlebt und ihr sie heldenhaft retten könnt.

Bei Esther könnt ihr nicht landen. Dafür aber bei einer anderen netten Dame...

Kingdom Come: Deliverance - Ein feucht-fröhlicher Abend23 weitere Videos

Die Nebenmission erhaltet ihr im Rahmen der Hauptquest Alles, was glitzert, sofern ihr mit Florian gesprochen und nicht eure Redekunst eingesetzt habt, um ihm diese Bitte auszuschlagen. Er wird euch berichten, dass er zu seinen Taten gezwungen wird, denn Banditen haben seine Geliebte Esther entführt. Florian wird euch vertrauen und mit Informationen versorgen, wenn ihr Esther lebendig zurückbringt. Ein wahrer Ritter lässt sich da natürlich nicht zweimal bitten.

Jungfer in Nöthen - Hier ist Esther

Nach dem Gespräch mit Florian könnt ihr noch das Badehaus in Sasau aufsuchen und mit der dortigen Besitzerin sprechen. Sie wird euch noch berichten, wie Esther entführt wurde und dass es alleine Florians Schuld sei, dass sie entführt wurde. Habt ihr zuvor noch nicht mit Florian gesprochen, wird euch die Zuberdame zu ihm schicken.

Sprecht ihr mit Florian, wird er euch berichten, wo sich Esther aufhält. Er weiß nämlich, wo sie gefangen gehalten wird, ist aber zu ängstlich, sich den Banditen alleine zu stellen. Das bewegt ihn aber nicht dazu, euch zu begleiten. Nein, ihr sollt das erledigen. Dabei könnt ihr Esther auf verschiedene Wege retten:

Die Jungfer in Nöten Esther wird in einer kleinen Hütte in diesem Lager gefangen gehalten.
  • Seid ihr sicher im Kampf oder sucht zumindest die Herausforderung, könnt ihr das angezeigte Lager einfach stürmen und euch den drei Banditen stellen.
  • Scheut ihr den offenen Kampf, könnt ihr natürlich auch nachts angreifen und die Banditen im Schlaf meucheln.
  • Wollt ihr kein Blut vergießen, könnt ihr euch auch nachts anschleichen und die Tür zu Esther knacken, ohne die Banditen zu wecken.
  • Die Banditen haben jedoch den Schlüssel zur Hütte, in der Esther gefangen gehalten wird. Da es sich aber um ein sehr leichtes Schloss handelt, ist hier der Umgang mit dem Dietrich nicht mit allzu viel Geschick verbunden.

Das Lager befindet sich im südlichen Teil des markierten Bereichs. Entweder nähert ihr euch von Norden oder ihr Reitet unten am Fluss und an den Klippen entlang, bis ihr auf einen Pfad stoßt, dem ihr dann links um den Hügel folgen könnt, sodass sich weder Pferd noch Heinrich beim Erklimmen die Haxen brechen.

Packshot zu Kingdom Come: DeliveranceKingdom Come: DeliveranceErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Ganz in der Nähe von Esther befindet sich außerdem Schatz XVII. Wenn ihr noch mehr Schätze sucht, findet ihr sie hier:

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Wollt ihr nun mit Esther sprechen, kann es zu einem Bug kommen, sofern ihr die Quest Wunder dieser Welt noch nicht beendet habt. In diesem Fall müsst ihr erst einmal die Erledigungen für den Scharlatan machen, ehe ihr euch um Esther kümmern könnt.

Habt ihr Esther befreit und könnt mit ihr sprechen, habt ihr die Wahl, ihr zuzustimmen, dass Florian ein Weichei ist oder widersprechen und ihr berichten, dass er erpresst wurde. Es hat aber keinen Einfluss auf die nachfolgenden Gespräche mit Florian. Sagt Esther jedoch, dass ihr sie begleitet. Dann startet eine Schnellreise und ihr seid ruckzuck zurück in Sasau.