Fritz und Matthäus sind die ältesten Freunde von Heinrich in Kingdom Come: Deliverance und so ist es nicht verwunderlich, dass sie ihn bitten werden, ihnen bei der Suche nach einem neuen Job zu helfen. Da warten dann schon die nächsten Schwierigkeiten, denn ihr Vorarbeiter Thomas ist nicht gerade freundlich zu ihnen. Wir zeigen euch, wie ihr die Quests “Ein Freund in Not” und “...ist ein Freund bis in den Tod” mit dem besten Ende löst und helfen euch, den Miesepeter Thomas zu vergraulen.

Auf der Suche nach einer Anstellung für Fritz und Matthäus könnt ihr auch einen Abstecher machen und euch Plötze oder Epona sichern.

Kingdom Come: Deliverance - Geralts Pferd steht zum Verkauf!23 weitere Videos

Der Angriff auf Skalitz hat viele Schicksale verändert und die Skalitzer nagen in großer Zahl am Hungertuch. Auch die Freunde von Heinrich - Fritz und Matthäus - wissen nicht so recht wohin mit sich und sind auf der Suche nach Arbeit. Richtig aktiv suchen sie zwar nicht - lieber hängen sie in der Schenke in Sasau rum - aber dafür haben sie ja ihren besten Kumpel: euch. Also sollt ihr euch umhören und ihnen einen Job besorgen. Vorzugsweise bei einem Müller. Aber bei wem? Und ist das wirklich eine gute Idee? Wir führen euch durch die zweigeteilte Quest mit Fritz und Matthäus.

Ein Freund in Not… - Welcher Müller ist der richtige?

Dieser Teil der Quest ist schnell erledigt. Während eurer Reisen durch Böhmen könnt ihr natürlich jedweden Müller abklappern und anfragen, ob er Jobs für zwei eifrige Zimmermänner hat. Sie werden euch aber stets ablehnen mit der Erklärung, dass sie selbst kaum genug zum Überleben haben.

Der Müller in Ledetschko kann ein paar helfende Hände gebrauchen. Schickt Fritz und Matthäus hierhin.

Reist also zur Mühle nach Rattay und sucht Theresa auf, der ihr schöne Grüße von den beiden Faulpelzen ausrichten sollt. Daraufhin wird sie euch den Tipp geben, dass der Müller in Ledetschko Hilfe benötigt. Besucht ihr ihn, braucht ihr nicht viel Redekunst, um Oliver zu überreden, dass Matthäus und Fritz genau die richtigen sind. Achtet darauf, dass ihr Oliver ansprecht und nicht Thomas. Dieser hat nämlich erst eine Rolle in Akt 2.

Ihr wollt noch ein wenig warten, bis ihr den zweiten Teil der Quest startet? Dann geht doch so lange auf Schatzsuche:

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

...ist ein Freund bis in den Tod - alle Enden

Habt ihr den beiden die Stelle bei Müller Oliver beschafft, könnt ihr nach ein paar Tagen zurückkehren und schauen, wie es um eure Freunde steht. Wie zu erwarten, sind sie nicht sonderlich begeistert. Das liegt aber weniger an der harten Arbeit, denn an ihrem anstrengenden Vorarbeiter Thomas, der sie vor dem Müller schlecht dastehen lässt und selbst kaum einen Finger rührt.

Fragt ein wenig herum und sprecht auch mit der Müllerstochter Julia sowie Oliver selbst. So erfahrt ihr einiges über das Schicksal von Olivers Sohn und werdet vielleicht sogar ein bisschen skeptisch, ob Thomas tatsächlich nur zufällig bei dem Unfall des Sohns dabei war.

War Thomas in den Tod von Olivers Sohn verwickelt? Vielleicht bringt der ominöse Schal Licht ins Dunkel.

Auch Julia äußert Bedenken, ihr fehlt aber ein Beweis, dass Thomas verwickelt war. Diese Quest appelliert an eure Moral und es gibt nicht die eine richtige Lösung. Fritz und Matthäus sind faul, Thomas ist zwielichtig und gemein und ganz klar ist die Beweislage nicht. Somit liegt es an euch, welches Ende ihr wollt. Wir listen sie euch auf.

  • Provoziert Thomas, bis er sich auf einen fairen Faustkampf einlässt. Ihr verabredet ein Treffen mit ihm und Verstärkung, sodass ihr drei gegen drei antretet. Gebt Fritz und Matthäus Bescheid. Siegt ihr - was nicht sonderlich schwer ist - verspricht Thomas, die beiden fortan in Ruhe zu lassen.
  • Habt ihr ausreichend Redekunst, könnt ihr Thomas auch überzeugen, die beiden in Ruhe zu lassen, ihnen ein paar Extragroschen zu geben, damit sie Julia in Frieden lassen und etwas zügiger fertig werden.
  • Ihr könnt Thomas auch auflauern und ihn zu dritt kleinmachen. Das schüchtert ihn natürlich ein, ist aber sicherlich nicht der ehrbarste Weg.
  • Wartet ihr aber bis zur Nacht, könnt ihr einen Taschendiebstahl bei Thomas machen und findet einen auffälligen Schal in seinem Inventar, der eigentlich Julias Bruder gehörte. Nun könnt ihr entweder Julia davon berichten, die Thomas dann vom Grundstück jagt oder ihr lasst euch von Thomas bestechen, damit ihr nichts sagt. Dafür übergebt ihr ihm aber den Schal und die Option mit Julia ist raus.

Egal, wie ihr euch entscheidet, ihr werdet Fritz und Matthäus noch einmal begegnen und eine weitere Quest mit ihnen machen. Teils scheint diese Quest jedoch verbuggt, was am Weiterkommen hindert. So klagen einige Spieler, dass sie nach dem Entwenden des Schals nicht mit Julia sprechen können. Es empfiehlt sich also vor Antritt der Quest einen Speicherstand anzulegen, damit ihr zur Not neuladen könnt.