Das Glücksspiel ist auch bei Kingdom Come: Deliverance in Form von „Würfel“ vertreten. So lernt ihr recht schnell im Spiel, wie die Regeln von Farkle lauten. Im gleichen Zuge erfahrt ihr, dass es auch gezinkte Würfel gibt und das sowohl ihr, als auch eure Gegenspieler, solche kleinen Strolche verwenden können. Wir erklären euch Farkle nochmal und zeigen auf, wie ihr gezinkte Würfel bekommen könnt.

Kingdom Come: Deliverance - Werdet zum Giftmischer23 weitere Videos

Das erste Mal kommt ihr mit Farkle im Rahmen der Hauptmission in Berührung, wenn ihr die Stadtwache Nachtigall in Ausführung seines Jobs unterstützen sollt. Bei einer kleinen Pause möchte er mit euch das Würfelspiel spielen und eine Erklärung erscheint. Darin erfahrt ihr auch, dass es gezinkte Würfel gibt, aber wie ihr sie bekommt, müsst ihr selbst herausfinden. Das erklären wir euch sogleich und weiter unten könnt ihr nochmal nachlesen, wie Farkle funktioniert und worauf ihr achten solltet.

Gezinkte Würfel bekommen

Damit ihr bei Farkle schummeln könnt, braucht ihr gezinkte Würfel. So könnt ihr einfacher zusätzliche Groschen farmen. Doch solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr nicht die einzigen seid, die gezinkte Würfel nutzen können. So kann es auch euch passieren, dass ihr hereingelegt werdet. Nichtsdestotrotz wollen wir euch die Fundorte gezinkter Würfel nicht vorenthalten.

Nachtigall führt euch bei Kingdom Come: Deliverance in die Welt der Würfel ein - Farkle. Habt ihr euch schon gezinkte Würfel besorgt?

Bisher konnten wir lediglich feststellen, dass ihr gezinkte Würfel als Schätze finden könnt. Dafür benötigt ihr Schatzkarten, die euch direkt hinführen. Ihr könnt auch einfach dem Link folgen und euch zu den Fundorten führen lassen. Schnappt euch also eine Schaufel und begebt euch auf die Suche nach den versteckten Reichtümern, um darunter auch gezinkte Würfel zu finden. Nachfolgend erklären wir euch Farkle mit eigenen Worten und geben euch Tipps, worauf ihr achten solltet.

Farkle erklärt – Auf diese Würfel müsst ihr achten

Was ihr wissen müsst, ist, wie sich bei dem Würfelspiel die Punkte zusammensetzen. Wir haben für euch ein Bild erstellt, das euch dabei helfen sollte. Darunter findet ihr eine Auflistung aller möglichen Kombinationen.

Das Bild zeigt euch ein Beispiel für Kombinationen. Die folgende Liste erklärt euch den Rechenweg.
  • 1x 1 Auge = 100 Punkte
  • 1x 5 Augen = 50 Punkte
  • 3x 1 Auge = 1.000 Punkte (100x100)
  • 3x 2 Augen = 200 Punkte (100x2)
  • 3x 3 Augen = 300 Punkte (100x3)
  • 3x 4 Augen = 400 Punkte (100x4)
  • 3x 5 Augen = 500 Punkte (100x5)
  • 3x 6 Augen = 600 Punkte (100x6)
  • 4x 1 Auge = 2.000 Punkte (200x100)
  • 4x 2 Augen = 400 Punkte (200x2)
  • 4x 3 Augen = 600 Punkte (200x3)
  • 4x 4 Augen = 800 Punkte (200x4)
  • 4x 5 Augen = 1.000 Punkte (200x5)
  • 4x 6 Augen = 1.200 Punkte (200x6)
  • 5 x 1 Auge = 4.000 Punkte (400x100)
  • 5x 2 Augen = 800 Punkte (400x2)
  • 5x 3 Augen = 1.200 Punkte (400x3)
  • 5x 4 Augen = 1.600 Punkte (400x4)
  • 5x 5 Augen = 2.000 Punkte (400x5)
  • 5x 6 Augen = 2.400 Punkte (400x6)
  • 6x 1 Auge = 8.000 Punkte (800x100)
  • 6x 2 Augen = 1.600 Punkte (800x2)
  • 6x 3 Augen = 2.400 Punkte (800x3)
  • 6x 4 Augen = 3.600 Punkte (800x4)
  • 6x 5 Augen = 4.000 Punkte (800x5)
  • 6x 6 Augen = 4.800 Punkte (800x6)

Mithilfe dieser Kombinationen müsst ihr auf die vorgegebene Punktezahl kommen. Gelingt es euch, sie vor eurem Gegner zu erreichen, konntet ihr Farkle für euch entscheiden. Doch es ist nicht nur Glück, das euch bei den Würfeln weiterbringt, sondern auch die richtigen Entscheidungen. Welche Würfel behalte ich und wann höre ich auf?

In jedem Wurf muss eine der oben aufgelisteten Zahlenkombinationen stecken. Andernfalls habt ihr die Runde und die gesammelten Punkte innerhalb dieser Runde verloren. Legt bei euren Würfeln immer die zur Seite, die euch die meisten Punkte bringen. Drei Würfel mit zwei Augen bringen euch wesentlich mehr als eine Eins oder eine Fünf.

Vergesst aber nicht, dass ihr auch verschiedene Kombinationen mit einem Wurf erreichen könnt (Bsp.: 3x 3 Augen und 2x 5 Augen). In solchen Fällen solltet ihr alle Würfel zur Seite legen und einen neuen Wurf wagen – und wagen bedeutet, dass ihr alles verlieren könntet.

Je weniger Würfel ihr in der Hand habt, umso größer ist das Risiko einer Niete und deshalb solltet ihr genau abwägen, wie viel ihr zu verlieren habt. Geht keine unnötigen Risiken ein. Habt ihr mit einem Wurf viele Punkte erzielt, dann sichert sie euch, indem ihr passt.

Das sind unsere wesentlichen Tipps zu Farkle. Sollten wir weitere geheime Methoden entdecken, wie man das Glück und die Würfel wenden kann, werden wir sie hier mit euch teilen.