Als normaler Bürger in Böhmen hat man kaum die Möglichkeit, Hand an eine Reliquie zu legen. Also soll Heinrich in Kingdom Come: Deliverance aushelfen und der Wache Urban im Kloster von Sasau ein Stück Heiligkeit besorgen. Dabei handelt es sich um sterbliche Überreste des heiligen Prokop und eine seltsame Schale, die ihr Urban bringen sollt, damit er für einen kurzen Moment etwas Heiliges berühren kann. Wir zeigen euch, wo ihr die Reliquien findet und worauf ihr achten müsst, um die Quest erfolgreich abzuschließen.

Ganz und gar nicht heilig ist diese nächtliche Aktivität!

Kingdom Come: Deliverance - Ein feucht-fröhlicher Abend23 weitere Videos

Der heilige Prokop war der Gründer des Klosters in Sasau und lebte zwischen 970 und 1053. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Bauer Prokop, den ihr aufsuchen müsst, wenn ihr die Wunder dieser Welt für den Scharlatan besorgen müsst. der heilige Prokop hingegen ist beim Kloster von Sasau begraben und in den Katakomben zur Ruhe gebettet. An die Quest Ein Stück Heiligkeit kommt ihr, wenn ihr in der Nebenmission In Gottes Hand Sebastian von Berg besucht, um ihm Vorräte aus den Rippen zu leiern.

In Sasau gibt es zudem ein paar Schätze zu finden. Werft einen Blick auf die ersten Karten, um die Gegend erfolgreich zu looten:

Bilderstrecke starten
(9 Bilder)

Vor seinem Haus im Nordosten des Klosters trefft ihr dann auf die Wache Urban, dem der Zugang zur heiligen Stätte untersagt ist, der aber dennoch gerne einmal eine Reliquie des Heiligen berühren will. Für etwas Glück. Ihr sollt also etwas von Prokop finden.

Um ein Stück Heiligkeit für Urban zu finden, müsst ihr in die Katakomben des Klosters. Hier entlang, bitte!

Schale oder bessere Überreste finden und zurückbringen

Ganz in der Nähe des Unfallortes, wo einem der Arbeiter im Kloster ein Stein auf den Kopf fiel, findet ihr den Eingang zu den Katakomben, die ein überschaubares Höhlensystem sind. Geht durch die ersten beiden Bögen, schaut dann nach links und geht die Leiter hinunter zur Unfallstelle (am Blut auf dem Boden zu erkennen). Nehmt nun den rechten Durchgang und folgt der Höhle. Leicht zu übersehen, steht vor euch ein hölzernes Kreuz mit ein paar Kerzen und einer unscheinbaren Holzschale davor. Genau diese Schale könnt ihr mitnehmen und sie Urban zeigen.

Diese kleine Schale will Urban berühren. Aber stellt sicher, dass sie wieder zurück an diesen Ort findet.

Nun aktualisiert sich die Quest und ihr könnt bessere Überreste besorgen. Diese erhaltet ihr beispielsweise vom Scharlatan in Sasau, der euch einen Knochen für ein paar Groschen verkauft. Jubelt ihr diesen Urban unter, müsst ihr Redekunst-Werte von mindestens 8 / 13 / 16 aufweisen, damit er euch Glauben schenkt. Andernfalls scheitert die Quest. Seid ihr zufällig noch dabei, die Wunder der Welt für den Scharlatan zu sammeln und habt dem armen Prokop seinen Zahn gezogen, dann könnt ihr diesen auch Urban zeigen, sofern ihr ihn noch dabei habt.

Ihr könnt ihm aber auch einfach die Schale bringen. Ohne Redekunst glaubt euch Urban, dass es sich um eine Reliquie handelt und will euch ein paar Groschen zum Dank in die Hand drücken, die ihr entweder annehmen oder ablehnen könnt. So oder so ist es nun wichtig, dass ihr die Schale zurückbringt! Andernfalls kann Urban später sauer werden, euch stellen und tötet ihr ihn dann, kann es zu Komplikationen in der Hauptgeschichte kommen!

Problematisch nur, wenn ein Bug auftritt und ihr die Schale nicht an ihren Ort zurückbringen könnt, weil der Befehl partout nicht aufleuchten will. Hier bietet es sich entweder an, auf einen Patch zu warten oder die Quest aufzuschieben oder zu ignorieren. Egal, wofür ihr euch entscheidet, tötet auf gar keinen Fall Urban!