Die Überfälle von Sigismund und den Kumanen setzt Böhmen zu: Ganze Dorfschaften werden ausgemerzt und die, die bleiben müssen den Schutt beseitigen. Zum Glück ist Heinrich in Kingdom Come: Deliverance zur Stelle. Seine Reisen bringen ihn nach Rowna, einem von den Kumanen zerstörten Dorf, das es nicht nur an Infrastruktur, sondern auch an Bewohnern und vor allem einem Pater mangelt! Damit die Kirche im Dorf gelassen werden kann, sollt ihr euch auf die Suche nach Pater Simon machen, ein verstecktes Gedenkkreuz finden und ihn schleunigst zurück in die Region bringen!

Während Pater Simon in KCD das Weite sucht, lässt es sich Pater Godwin gut gehen. Bestenfalls mit euch und netter Gesellschaft:

Kingdom Come: Deliverance - Ein feucht-fröhlicher Abend23 weitere Videos

Es gibt zweierlei Wege, wie ihr an die Quest Ein Mann Gottes kommt. Entweder, ihr werdet im Zuge der Nebenmission In Gottes Hand von Johanka auf Pater Simon verwiesen, der ein Heilmittel für den armen Phillip aus Skalitz kennt oder ihr stolpert ganz zufällig über das verlassene Dorf und unterhaltet euch mit einem Dorfbewohner, der alleine die Stellung in Rowna hält.

Er berichtet euch von Maria und schickt euch zu ihren Eltern, die euch vermutlich mehr verraten können. Ihren Hof findet ihr nordöstlich von Skalitz an der Waldgrenze. Sie sind nicht sehr optimistisch, dass Simon zurückkehren wird, aber verraten euch dennoch Nützliches.

Hier erhaltet ihr die Quest "Ein Mann Gottes" und müsst Pater Simon zurück nach Rowna bringen.

So oder so solltet ihr als nächstes ein Gedenkkreuz für die verstorbene Maria aufsuchen, denn an diesem werden neuerdings Blumen - näher: Beinwell, ihre Lieblingsblumen - niedergelegt. Da es sich um das ehemalige Hausmädchen des Paters handelt - dem man nachsagte, dass Simon in sie verliebt war - könnte dies eine heiße Spur sein.

Gedenkkreuz und Pater Simon finden

Reitet quer durch Skalitz zum markierten Ort im Westen. Hier angekommen, inspiziert Heinrich das Kreuz und ihr erhaltet den Auftrag, euch umzusehen, da sich Simon höchstwahrscheinlich noch in der Nähe aufhält.

Ganz in der Nähe findet sich außerdem der Schatz zu Schatzkarte XXV. Wir haben aber auch noch die restlichen 24 Schätze gefunden:

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Im neu markierten Bereich sollt ihr nun Ausschau nach Marias Lieblingsblume, Beinwell, halten, die sicherlich irgendwo in der Nähe wächst. Im Süden des markierten Areals stolpert ihr über zwei Banditen, die euch nicht gerade freundlich empfangen. In ihrer Anwesenheit ist Pater Simon, der vermutlich nicht ganz freiwillig bei den Landstreichern ist. Ihr habt nun drei Möglichkeiten, Simon zu befreien:

Hier halten sich die Banditen und mit ihnen Pater Simon auf.
  • Schlägerei: Wählt ihr die erste Antwort, geht es mit einem Faustkampf weiter. Seid ihr siegreich, verziehen sich die Banditen.
  • Überzeugen: Die Redekunst des Banditen ist nicht sehr hoch (3 / 2 / 11). Wählt ihr also die Antwort, dass die Wachen von Talmberg auf ihren Fersen sind, verkrümeln sich die Landstreicher ruckzuck.
  • Bestechen: Natürlich könnt ihr ihnen auch ein paar Groschen in die Hand drücken. Aber in den meisten Fällen wird das nicht nötig sein.

Simon wird nicht auf der Karte angezeigt, sitzt aber in unmittelbarer Umgebung des Aufenthaltsorts der Banditen. Höchstwahrscheinlich liegt er auf dem Boden, also wenn ihr bei Nacht hier seid, zückt eure Fackel und sucht den Untergrund ab.

Überseht Simon nicht! Er liegt meist wie ein Häufchen Elend auf dem Boden herum.

Im Gespräch überzeugt ihr Pater Simon automatisch, dass er zurückkehren soll und habt ihr bis hierhin noch nicht Phillip aus Skalitz heilen können, könnt ihr ihn auch sofort nach einem Heilmittel fragen.

Kehrt nun noch einmal zum einsamen Bürger in Rowna zurück und überbringt die freudigen Nachrichten, dass alsbald wieder ein Priester anwesend sein wird. Er wird euch belohnen wollen und ihr könnt entscheiden, ob ihr die 100 Groschen annehmt oder nicht. Danach ist die Quest beendet.

Wie gewöhnlich, kommt es auch bei der Quest Ein Mann Gottes gelegentlich zu Bugs. So können manche Spieler den Dorfbewohner in Rowna nicht ansprechen. Findet ihr also Pater Simon im Zuge der Quest von Johanka gibt es nachträglich keine Möglichkeit, ihn erneut als Pater einzusetzen. Hier lohnt sich ein altes Savegame zu laden oder ihr wartet, bis es gepatcht wird.