Es müssen nicht immer harte Schwertkämpfe oder knallharte Prügeleien sein. Manchmal tut es in Kingdom Come: Deliverance auch gut, einfach durch die Natur zu laufen und kleine Fetch-Quests für besorgte Bürger zu lösen, ohne in große Gefahr zu kommen. So kommt ihr auch an die Quest “Der Ruf der Nachtigallen”. Aber trotz ihrer markanten Schreie lassen sich die Vögel nirgends blicken. Zum Glück haben wir uns der ornithologischen Quest angenommen und die Nachtigallen finden und fangen können.

Nachtigallen sind nicht gerade das Spannendste, was ihr in Kingdom Come: Deliverance finden könnt. Plötze hingegen…

Kingdom Come: Deliverance - Geralts Pferd steht zum Verkauf!23 weitere Videos

Ihr erhaltet die Quest Der Ruf der Nachtigallen, sobald ihr mit dem Jäger in Rattay sprecht. Er befindet sich im Norden der Stadt und gibt zerknirscht zu, dass er auf die Vögel eines Kollegen aufpassen sollte, diese ihm aber entwischt sind. Natürlich nehmt ihr die Herausforderung an und wollt das für den Jägersmann erledigen. Dieser gibt euch dann nicht nur drei Käfige zum Einfangen, sondern lässt verlauten, wie sich die Vögel anhören. Prägt euch das nicht allzu sehr ein. Ihr werdet auch so erkennen, wenn ihr in der Nähe seid!

Nachtigallen finden und Käfige benutzen

Aktiviert ihr die Quest, seht ihr, dass das Gebiet, indem ihr die Vögel suchen sollt, verdammt groß ist. Außerdem befindet sich in dem Wald ein Banditenlager, über das ihr besser nur stolpert, wenn ihr entsprechende Rüstung und Waffen habt. Nähert ihr euch einer Nachtigall, wird das Gekrächze kaum überhörbar (und tatsächlich hat es wenig mit dem echten Gesang der Nachtigallen gemein). Am lautesten “singen” die Vögel an den folgenden Stellen:

Die Marker B, C und D sind die Orte, an denen ihr die Käfige platzieren wollt, wenn ihr die drei Nachtigallen finden und einfangen wollt.

Im Bereich dieser Fundorte geht ihr in euer Inventar, wählt die Vogelfallen aus und lasst sie schlicht auf den Boden fallen, um sie zu platzieren. Wartet nicht, bis die Falle zuschnappt, sondern begebt euch zum nächsten Fundort. Die Fallen werden euch auf der Karte markiert, sodass ihr dann jederzeit zu ihnen zurückkehren könnt. Ist eine Nachtigall darin gefangen, erkennt ihr das an einer hellen Decke, die über dem Käfig liegt. Sammelt die Käfige also fix wieder ein und bringt sie zum hocherfreuten Jäger, der euch mit ein paar Groschen entlohnen wird.

Apropos Fundorte: Wenn ihr schon einmal in der Nähe seid, könnt ihr auch auf Schatzsuche gehen. Immerhin liegen auch ein paar Schätze im Wald von Rattay:

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Ganz bugfrei scheint die Quest noch nicht zu sein. Also entweder wartet ihr, bis sie ausreichend gepatcht wird, oder ihr legt ein paar Speicherstände an, um nicht allzu viel neu machen zu müssen. Nicht immer aber schleichen sich Fehler ein. Manchmal dauert es einfach nur eine Weile, ehe ihr den richtigen Fundort entdeckt habt...