Bei Kingdom Come: Deliverance tut sich aktuell so einiges. Die Entwickler haben bekannt gegeben, dass sie einen Deal mit Publisher Deep Silver unterzeichnet haben. Nun wird das Mittelalterspiel durch das Unternehmen vertrieben, das zu Koch Media gehört.

Kingdom Come: Deliverance - Entwickler unterzeichnen bei Publisher Deep Silver

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 7/111/11
Kingdom Come: Deliverance hat einen großen Schritt nach vorne gemacht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir bei den Warhorse Studios freuen uns darüber, die Zusammenarbeit mit Deep Silver, dem Publishing Label von Koch Media anzukündigen, um Kingdom Come: Deliverance herauszubringen.“ so die Entwickler in einem Statement. „Während Koch Media seine Vertriebskanäle auf der ganzen Welt nutzt, um die besten Resultate zu erzielen, behalten wir die Vision von Kingdom Come: Deliverance im Blick und erhalten die Freiheit, die wir bei der Spieleentwicklung inne haben. Wir werden die Kommunikation mit den Spielern so offen und ehrlich halten, wie wir es seit unserer Kickstarter-Zeit gemacht haben.“

Ein gutes Zeichen für den Release

Der Deal zwischen den Parteien sollte Fans von Kingdom Come: Deliverance freuen. Denn so wird der geplante Release-Zeitraum noch ein ganzes Stückchen wahrscheinlicher. 2017 soll das Mittelalterspiel euch auf PC, Xbox One und PS4 nach Böhmen entführen. Dort taucht ihr in eine realistische Welt ohne Fantasy-Schnickschnack ab.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance - Beta Access Trailer7 weitere Videos

Kingdom Come: Deliverance erscheint voraussichtlich 2017 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.