Microsoft und LucasArts haben Star Wars Kinect ins nächste Jahr verschoben, was sich auch auf die limitierte 'Star Wars'-Xbox auswirkt.

Ob die Steuerung noch zu viele Macken hat?

Ursprünglich sollte Star Wars Kinect zu Weihnachten erscheinen, doch gegenüber OXM bestätigte Microsoft nun, dass man sich entschieden hat, den Release ins nächste Jahr zu verlegen. Ein genauerer Termin wurde dabei noch nicht genannt.

Man will sicherstellen, dass man das volle Potential dieses Titels realisiert, heißt es in der Begründung.

Ebenfalls verschoben wird damit das 'Star Wars'-Bundle, welches aus einer Xbox 360 und Kinect-Kamera im R2-D2-Look sowie einem Controller im C-3PO-Design besteht.

Vermutlich wird sich Entwickler Terminal Reality noch weiter um die Gestensteuerung kümmern, die noch nicht ganz ausgereift zu sein scheint. Das lassen zumindest einige Videos von der gamescom erahnen.

3 weitere Videos3 weitere Videos

Kinect Star Wars ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.