Immer neue Kinect- und Xbox-Titel werden offenbart, die Microsoft wohl zum größten Teil auf der E3 ankündigen wird. Nicht immer lassen die Namen aber auch auf das Spielkonzept schließen.

Kinect - Viele neue Spiele aufgedeckt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 38/451/1
Microsoft dürfte zur E3 ein vollgepacktes Programm haben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bestes Beispiel ist Kinect Goggly Eyes (also Kinect Kulleraugen), welches vom Australian Classification Board für eine Altersfreigabe eingestuft wurde. Offenbar ermöglicht das Spiel auch benutzererstellte Inhalte.

Dann wäre da noch Kinect Me, das womöglich auch Kinect Fun Lab heißen könnte, sowie die vermutlich über XBLA veröffentlichten Spiele Fruit Ninja Kinect (bekanntes Smartphone-Spiel) und Hole in the Wall (Gameshow-Format).

Der spanische Entwickler Virtual Toys arbeitet zudem an einem First-Party Kinect-Spiel für Microsoft, welches ebenfalls auf der E3 angekündigt werden könnte.

Darüber hinaus gibt es noch Tetris Party Challenge sowie die von Microsoft veröffentlichten Spiele Crimson Alliance und Fusion: Genesis, die laut Alterseinstufung jeweils leichte Gewaltdarstellung beinhalten. Ob es sich hierbei auch um Kinect-Titel handelt, lässt sich allein durch den Namen allerdings nicht sagen.

Microsoft will das Kinect-Angebot bis Jahresende verdreifachen. Mindestens zehn neue Spiele, die keine Fortsetzungen sind, sollen laut Gerüchten auf der E3 enthüllt werden.