Bald gibt es auch offizielle Unterstützung für all diejenigen, die Microsofts Bewegungssteuerung Kinect am PC betreiben wollen. Dafür wird Microsoft im Laufe des Frühjahrs ein offizielles Software Development Kit (SDK) zur Verfügung stellen. Das kostenlose Entwickler-Kit soll zumindest anfangs nur für nicht kommerzielle Produkte gedacht sein.

Kinect - Offizielle PC-Unterstützung durch Microsoft ab Frühjahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 38/451/1
Kommt bald auch die offizielle Kinect-Unterstützung in PC-Spielen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst später will der Redmonder das SDK auch mit einer Lizenz herausbringen, wodurch Entwickler ebenfalls kostenpflichtige Software entwickeln können. Mit dem offiziellen SDK haben die Entwickler Zugriff auf die Mikrofone, Kameras und Motoren. Besonders Forscher, Akademiker und Programmierfreudige sollen damit angesprochen werden.

Seit der Veröffentlichung von Kinect im letzten Jahr, gibt es zahlreiche Projekte auf dem PC, die teilweise richtig beeindruckend sind. So gibt es etwa Minority Report ähnliche Interaktionen, fliegende Roboter, natürlich Hacks für PC-Spiele und sogar die Möglichkeit, Kinect im Operationssaal einzusetzen.