Microsoft rechnet zur Weihnachtszeit mit 3 Millionen verkauften Kinect-Kameras.

Kinect - Microsoft rechnet mit 3 Mio. Verkäufen zu Weihnachten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKinect
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 38/391/39
3 Millionen Kameras will MS im wichtigen Weihnachtsgeschäft verkaufen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese Zahl nannte Produktmanager Aaron Greenberg in einem Interview mit Gamasutra auf der Tokyo Game Show. „Unseren Schätzungen nach werden wir in der Weihnachtssaison mehr als 3 Millionen Einheiten verkaufen.“ Grundlage für diese Annahme sind unter anderem Gespräche mit Einzelhändlern.

„Wir haben auch unsere eigene Recherche betrieben. Wir glauben, dass es der größte Launch in der Geschichte der Xbox sein wird. Wir werden mehr Kinect-Kameras verkaufen als Konsolen zum Start der Xbox 360.“

Damit das gelingt steckt Microsoft „Hunderte Millionen“ Dollar in das Marketing, was den Betrag übertrifft, der zur Veröffentlichung der Xbox 360 verwendet wurde.

Wenn Kinect am 10. November erscheint, werden 15 Launch-Titel bereitstehen. Der Großteil davon zielt aber deutlich auf die Casual-Gamer ab.

Auf der TGS wurden auch Spiele präsentiert, die für Hardcore-Gamer etwas interessanter sein dürften. Darunter ein Spiel von Suda51 namens codename D, Project Draco, Haunt, Rise of Nightmares oder Steel Battalion Heavy Armour. Informationen zu all den Spielen sind bisher aber nur sehr dürftig, außerdem erscheinen sie erst frühestens im nächsten Jahr.