Die Kinect-Technologie für die Xbox One scheint nun weiter ihrem Ende entgegen zu laufen. Bereits im Oktober 2017 wurde bekannt, dass die Bewegungssteuerung nicht mehr weiter hergestellt wird. Nun wird auch die Produktion der Adapter beendet, die für Xbox One S und Xbox One X notwendig sind.

Kinect ist nun wahrlich dem Untergang geweiht.

In der Xbox One X und Xbox One S wurde die entsprechende Technologie für einen Steckplatz der Kinect schon nicht mehr verbaut. Ein erster Indikator dafür, dass die Bewegungssteuerung langsam ihr Ende findet. Auch Kinect-Spiele waren in den vielen Monaten der Konsole eher spärlich gesät. Nun will sich Microsoft mit der Einstellung des Adapters und den dadurch freigewordenen Kapazitäten auf die Herstellung von "Gaming-Accessoires konzentrieren, die von den Fans auf Xbox One und Windows 10 stark gewünscht werden."

Ein Stück Gaming-Geschichte?

Wer sich jetzt noch einen Adapter sichern will, um ihn entweder als Gaming-Relikt bei sich zu sammeln oder später an Sammler weiterzuverkaufen, muss wohl enttäuscht werden. Schon jetzt sind die Bestände des Kinect-Adapters für Xbox One X und Xbox One S so knapp, dass horrende Preise auf einschlägigen Plattformen verlangt werden.