Wenn es um Computer geht, müssen oft selbst Informatiklehrer bei ihren Schülern in die Schule gehen. Diesem Problem wollen die deutschen Innen-, Justiz- und Familien-Ministerien jetzt Rechnung tragen: Gemeinsam mit der Polizei haben sie eine umfangreiche Broschüre veröffentlicht, in der über die Gefahren der Nutzung der neuen Medien aufgeklärt wird.

Lehrer und Eltern sollen mit der knapp 80-seitigen Broschüre "Im Netz der neuen Medien" lernen, dass pornografische Inhalte im Internet leicht zu finden sind, wie problematisch die Handynutzung und nicht zuletzt das Spielen von Computerspielen sein kann. Es werden auch Themen wie "Cyber-Bullying", Magersucht und Rechtsextremismus besprochen.