Nach einigen wenig objektiven medialen Berichten der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, nehmen sich nun auch die privaten Kanäle dem Thema "Killerspiele" an. Am 04.03 befasst sich die RTL II-Sendung "Welt der Wunder" unter dem Leitsatz "Killerspiele - Anleitung zum Mord?" mit den Auswirkungen von Ego-Shootern wie Counterstrike auf die Jugend. Zumindest lässt der Vorschautext auf eine differenziertere Auseinandersetzung mit dem Thema hoffen.

Verbote werden gefordert, denn: Stundenlanges Ballern am PC mache aus harmlosen Kindern gewissenlose Mörder, und die "tickenden Zeitbomben" brauchen am Ende nur noch einen kleinen Aufreger, um zu explodieren. Aber ist es wirklich so einfach?

Um 19 Uhr will RTL II dann "enträtseln, was beim Spielen der Ego-Shooter im Gehirn der Spieler passiert". Vielleicht schalten ja auch die Programmdirektoren von ARD und ZDF ein.

Aktuellstes Video zu Killerspiele

Killerspiele - Was sind Killerspiele eigentlich?2 weitere Videos