Die Killer-is-Dead-Komplettlösung ist das richtige Werkzeug für alle, die an den anspruchsvollen Bossen verzweifeln oder innerhalb der zwölf Missionen Hilfe brauchen. Wir nehmen euch mit durch die Geschichte des Killers Mondo Zappa, von der dunklen Seitengasse bis hin zur Villa auf dem Mond. Viel Erfolg!

Killer is Dead - Nightmare Edition Trailer10 weitere Videos

Allgemeine Tipps & Hinweise

Bevor es losgeht mit dem Walkthrough, gibt es wie immer hilfreiche Tipps und Tricks.

01. Versucht, jederzeit die Übersicht zu behalten

Eines der größten Probleme von Killer is Dead ist seine Kameraführung, die euch häufig zur Weißglut bringen wird – daher solltet ihr aufpassen, nicht in Ecken zu rennen oder Hindernisse vor die Sicht zu bekommen. Habt ihr einmal die Übersicht verloren, geht ihr schnell K.o. – seid also nicht leichtsinnig.

02. So meistert ihr das Kampfsystem

Das Kampfsystem von Killer is Dead ist nicht allzu kompliziert, basiert dafür aber maßgeblich auf schnellen Reflexen. Das A und O ist es, feindlichen Attacken im letzten Moment auszuweichen, um dann einen brutalen Konterschlag zu landen, der die meisten schwachen Standardgegner sofort vernichtet.

Blocken die Gegner eure Angriffe, solltet ihr versuchen, ihre Deckung mit dem Guard Break zu durchbrechen und sie anschließend zu attackieren, da sie kurzzeitig betäubt sind. Ihr müsst auch unbedingt darauf achten, nicht zu häufig getroffen zu werden, da Mondo nicht allzu viel Schaden einstecken kann.

Haltet möglichst Distanz zu euren Feinden und versucht, euch nicht von ihnen umzingeln zu lassen. Wichtig ist es außerdem, stets die Blut-Leiste gefüllt zu haben oder wieder aufzufüllen, nachdem ihr Blut zum Beispiel zum Heilen verbraucht habt. Stumpfes Draufhauen bringt euch in Killer is Dead nur in den wenigsten Situationen wirklich zum Erfolg.

03. Heilt euch nur, wenn ihr in Sicherheit seid

In Killer is Dead nehmt ihr schon auf dem normalen Schwierigkeitsgrad teilweise enorm viel Schaden. Heilen ist daher elementar, um erfolgreich zu sein. Doch auch hier müsst ihr gut aufpassen, da der Vorgang lange dauert und euch ungeschützt lässt. Begebt euch in ein leeres Eck, dreht die Kamera zum Gegner und heilt euch nur so lange, wie ihr euch sicher wähnen könnt; wechselt ansonsten notfalls mehrfach das Eck.

Die Distanz zum Feind ist wichtig, da ihr sonst einige Schläge einstecken müsst und dabei auch noch teures Blut verloren habt. Achtet bei euren Angriffen darauf, nicht alles Blut zu verschwenden, um für das Worst-Case-Szenario noch eine Ration zum Heilen übrig zu haben.

04. Macht schönen Frauen Geschenke, damit sie euch Waffen schenken

Die Überschrift dieses Tipps sagt an sich schon alles. Ihr solltet unbedingt die euch zur Verfügung stehenden Gigolo-Missionen abschließen, da ihr dadurch an stärkeres Equipment und bessere Fähigkeiten gelangt. Kauft hierfür im Souvenirladen alle Gegenstände, die ihr verschenken könnt, und macht euch dann daran, die Dame zu beeindrucken.

Um Mut zu erlangen, müsst ihr immer wieder auf ihre Brüste und zwischen ihre Beine starren; doch Vorsicht: Sie sollte euch dabei nicht erwischen, sonst sinkt der Vertrauenspegel. Sieht sie euch an, solltet ihr ihr auch ins Gesicht schauen. Seid ihr mutig genug geworden, dürft ihr der Dame auf Knopfdruck ein Geschenk überreichen. Macht dies 1-3 Mal und sie ist so begeistert von euch, dass sie euch mit auf ihr Zimmer nimmt. Im Anschluss bekommt ihr eine tolle neue Waffe für euer Arsenal im Kampf gegen die Dämonen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: