Deep Silver bringt Killer is Dead auf den PC. Erscheinen wird das Schnetzel-Spiel der 'No More Heroes'- und Killer7-Macher am 9. Mai in der sogenannten Nightmare Edition. Die kommt sowohl in den Handel als auch in Download-Form für jeweils 19,99 Euro heraus.

Killer is Dead - Erscheint in wenigen Monaten auch für den PC als Nightmare Edition

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 115/1261/126
Killer is Dead kommt auf den PC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Nightmare Edition bietet einige Zusatzinhalte, darunter den brandneuen Schwierigkeitsgrad Nightmare. Hier können Gegner nur mit folgenden Angriffstechniken besiegt werden: Adrenaline Burst, Dodge Burst und Headshots.

Laut Deep Silver müsse man hier mehr Taktik und Geschick aufwenden. Und der sogenannte Final Judgement Finisher (QTE mode) lässt sich nicht einsetzen, um die Feinde zur Strecke zu bringen.

Darüber hinaus wird in der PC-Version das Smooth Operator Pack ab Episode 3 freigeschaltet und im Theater Mode können Zwischensequenzen immer wieder angesehen werden. Auch bekommt man nach dem ersten Durchspielen Hintergrundinformationen zu den Charakteren und zu der Story.

Angesiedelt ist Killer is Dead einer nicht allzu fernen Zukunft in einer Welt, die der Erde gar nicht so unähnlich, aber dann doch irgendwie anders ist. Ihr schlüpft in dem Spiel in die Rolle des Scharfrichters Mondo Zappa und führt in der rechten Hand ein japanisches Schwert, während am linken, künstlichen Arm verschiedene Waffen angebracht werden können. Das Ziel: fiese Verbrecher eliminieren.

Killer is Dead ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 23. Mai 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.