Die bekannte Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird im nächsten Monat offiziell auch in Deutschland starten, wie das Unternehmen bekannt gegeben hat. Ab dem 12. Mai wird es deutschen Projektgründern möglich sein, eine vollständig lokalisierte Fassung der Webseite zu nutzen.

Kickstarter - Crowdfunding-Plattform startet in Deutschland

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKickstarter
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Kickstarter brachte zahlreiche erfolgreiche Projekt hervor und gehört auch nach all den Jahren zu einer wichtigen Finanzierungsmöglichkeit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Yancey Strickler, CEO von Kickstarter: "An alle Künstler, Projektgründer und zukünftige Projektgründer in Deutschland: Kickstarter wurde für euch gemacht. Um Menschen und eure kreativen Projekte zusammenzubringen. An alle Interessierten, Fans und Förderer in Deutschland: Kickstarter lebt durch euch. Es wurde geschaffen, um euch mit faszinierenden Künstlern und großartigen Ideen zusammenzubringen. Es wird hier in Brooklyn von einem Team unterstützt, das ebenso wie ihr aus begeisterten Fans besteht.“

Schon jetzt lässt sich die Plattform in deutscher Sprache begutachten, wobei das abhängig von den Browsereinstellungen ist. Alternativ kann man auch bei der Fußzeile der Webseite die Sprache uimstellen.

Schon 2009 ging Kickstarter an den Start und hat inzwischen 8,4 Millionen Menschen dazu bewegt, fast 1,5 Milliarden Euro in mehr als 83.000 Ideen zu investieren. Völlig egal ob nun Spiele, Filme, Gadgets oder andere Projekte.