Die Advertising Standards Authority, Kontrollinstanz für Print- und TV-Werbung in Großbritannien, hat eine Magazin-Anzeige und einen TV-Spot von Publisher Eidos zu Kane & Lynch: Dead Men im Königreich verboten. Vorausgegangen waren 26 Beschwerden bei der ASA, wodurch die Organisation entschied, dass die Werbung gegen den Kodex der Behörde verstoßen würde.

Die Print-Werbung zeigt eine Frau, die auf schockierende Weise an den Haaren fest- und gefangen gehalten wird. Nach Angaben von MCVUK habe eine Gruppe von Müttern die Werbung als "schockierend" bezeichnet und auf ein Verbot bestanden. Der TV-Spot zeigt hingegen einen Mann mit durchgeschnittener Kehle. Channel 4 und Channel Five nahmen die Werbung aus dem Programm und entschuldigten sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Kane & Lynch: Dead Men ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.