Unsere Tipps für Just Cause 3 helfen euch durch einige Besonderheiten des Spiels, damit ihr im abgedrehten Baller-Epos von so richtig die Sau rauslassen könnt und zwar von Anfang an! Der Einstieg sollte euch dann nicht mehr schwer fallen.

Just Cause 3 - Community Launch Trailer8 weitere Videos
Als Erstes Panzer freischalten - SWEET! Aber wie? Folgt dem Link und wir zeigen es euch.

Noch liegt die malerische Insel Medici friedlich im Mittelmeer, doch im Laufe des Action-Spektakels wird das beschauliche Eiland derart spektakulär in Schutt und Asche gelegt, dass sogar Michael Bay noch ins Staunen käme! Doch aller Anfang ist schwer und auch als Profi-Chaot, Rico Rodriguez, müsst ihr erstmal gescheit in das Spiel hineinfinden. Doch keine Sorge, wir haben bereits ordentlich für Chaos und Explosionen gesorgt und präsentierten euch unsere Tipps für Just Cause 3.

Tipps für den Einstieg – Auch ein Rico Rodriguez fängt mal klein an

Just Cause 3 - Tipps: So kommt ihr optimal ins Spiel!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 65/681/68
Ja, den Greifhaken solltet ihr euch merken. Auf ihn gehen wir in unseren Tipps noch näher ein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Medici umfasst an die 1.000 virtuelle Quadratkilometer und damit eine Menge Platz, um für Chaos und Krawumm zu sorgen. Doch bevor die ganze Insel brennend im Meer versenkt, gilt es erstmal Erfahrung zu sammeln. Und eines gleich vorweg: Euer wichtigstes Item ist der Greifhaken. Denn damit könnt ihr enorm viel Verwüstung anrichten und beispielswiese Helikopter vom Himmel zerren oder explosive Fässer an allerlei Gebäude heften. Weitere Tipps für künftige Inselverwüster findet ihr in den folgenden Absätzen.

Grundlegende Tipps und Tricks

Der Anfang von Just Cause 3 führt euch als Rico Rodriguez zurück nach Medici, eine Bananenrepublik, die natürlich von einem stilechten, korrupten und grausamen Militärdiktator namens General Sebastiano di Ravello tyrannisiert wird. Und damit ihr eure alte Heimat mit ordentlichen Explosionen von di Ravello und seinem Gesindel befreien könnt, bietet euch das Spiel sogleich ein ausführliches Tutorial, das ihr unbedingt ernst nehmen solltet. Denn darin lernt ihr den gründlichen Umgang mit euren beiden wichtigsten Items, dem Wingsuit und dem Greifhaken. Wenn ihr diese beiden Gadgets ausreichend gut beherrscht, solltet ihr euch die folgenden Tipps und Tricks mal ansehen:

Just Cause 3 - Tipps: So kommt ihr optimal ins Spiel!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 65/681/68
Alles in die Luft jagen. Das ist immer eine gute Idee in Just Cause 3.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Rico ist nicht alleine in seinem Kampf gegen General di Ravello. Es gibt auch Rebellen, aber die arbeiten nicht umsonst, sondern brauchen Token, um Rico mit Nachschub-Abwürfen zu unterstützen. Tokens wiederum gibt’s in befreiten Städten, vor allem in Garagen liegen sie oft herum.
  • Auch wenn ihr eine Stadt oder Provinz noch nicht vom Regime befreit habt, könnt ihr per Tooltip-Text in der Kartenansicht schon einiges darüber erfahren.
  • Sammelgegenstände sind auf der Karte als Fragezeichen markiert. Damit ihr sie besser findet, werden sie durch einen Piepton angekündigt. Je lauter das Gefiepe, desto näher das begehrte Item.
  • Um General di Ravello zu stürzen, müsst ihr Städte befreien. Eine praktische Checkliste sagt euch, was ihr dafür tun sollt. Doch eines ist immer wichtig: Zerlegt Symbole der Herrschaft, wie Statuen, Propaganda-Lautsprecher und Infotafeln. Und vergesst auch die Polizeistation nicht, denn wenn ihr deren Tore öffnet und den örtlichen Computer hackt, können die Rebellen die Station übernehmen. Doch Obacht, während ihr die Station unter Kontrolle bringt, ist Rico schutzlos dem Feindfeuer ausgeliefert.
  • Hubschrauber sind nervig, denn sie fliegen herum und ballern aus der Luft auf euch. Die Lösung: Zieht sie mit dem Greifhaken runter und schon ist der Helikopter kein Problem mehr!
  • Herausforderungen sind nicht nur dazu da, um damit rumzuprahlen. Wenn ihr eine der über 100 Challenges packt, gibt es Zahnräder und damit motzt ihr euren Kram auf.
  • Warum geht in Just Cause 3 so viel in die Luft? Weil ihr unendlich viel C4-Sprengstoff dabei habt! Nutz diesen ausgiebig! Besonders, wenn ihr einen Skill freischaltet, der euch gleich drei Sprengstoffpäckchen werfen lässt. Übrigens: Hängt ein C4-Päckchen an eine Ziege und seht, was passiert.
  • Wenn ihr die Herausforderung Mayhem schaffen wollt, solltet ihr innerhalb des knappen Zeitlimits zuerst die großen und dann die kleinen Objekte sprengen.
  • Denkt daran, dass ihr neue Skills erst im Menü aktivieren müsst. Ihr könnt aber auch einen Skill wieder abschalten und so herumexperimentieren, bis ihr die perfekte Fähigkeit gefunden habt.

Was? Ihr mögt solche verrückten Spiele? Dann findet ihr sicher die folgenden abgefahrenen Cheats richtig toll!

Bilderstrecke starten
(11 Bilder)

Guide für die Reise

Wenn ihr nicht immer überall zu Fuß hingehen wollt, könnt ihr bereits bekannte Orte auf Medici auch per Schnellreise erreichen, aber dies ist nicht kostenlos und verbraucht wertvolle Token. Wenn ihr kostenlos reisen wollt, müsst ihr erst alle 49 Rebellenschreine finden. Außerdem haben wir noch die folgenden Tipps, wenn ihr die Schnellreise mal nicht nutzen könnt:

  • Befreite Provinzen und Städte bieten euch eine Garage, in der ihr eure Fahrzeuge parkt. Von dort aus könnt ihr das Vehikel jederzeit per Nachschubabwurf zu euch bringen lassen.
  • Für manche Fahrzeuge müsst ihr eine Mission abschließen, eine Armeebasis erobern oder bestimmte Skills freischalten.
  • Eine bestimmte Fähigkeit lässt euch Fahrzeuge auf dieselbe Art finden, wie Sammelgegenstände. Wenn ihr euch einem brauchbaren Vehikel nähert, hört ihr ein Piepen.
  • Fahrt Rennen um mehr Fahrzeug-Upgrades zu bekommen. Vor allem Nitro ist geil!
  • Wenn ihr Garagen freischaltet, tauchen in deren Umkreis oft neue Fahrzeuge auf. Seht euch also um und holt sie euch!
  • Wenn ihr ins Wasser fallt und schnell raus wollt, solltet ihr per Greifhaken ein Boot kapern. Damit kommt ihr viel schneller aus dem Nass, als wenn ihr schwimmen würdet.

Just Cause 3 - Tipps: So kommt ihr optimal ins Spiel!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 65/681/68
Hubschrauber passen gut zum Greifhaken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kampf-Tipps

Die gute Nachricht: Es gibt massenweise Waffen in Just Cause 3, welche euch die freundlichen Rebellen gern per Nachschub-Drop vor die Füße werfen. Doch jede Waffe ist anders und für manche Missionen braucht es auch eine bestimmte Wumme für den maximalen Erfolg. Außerdem solltet ihr die folgenden Tipps und Tricks beachten:

  • Auch ohne Knarren oder Munition kann Rico mit dem Greifhaken alles zerlegen. Schleudert einfach explosives Zeug durch die Gegend und erfreut euch an der Zerstörung!
  • Nutzt den Greifhaken defensiv, wenn ihr zu viel Schaden fresst, und entkommt lange genug, bis ihr euch erholt habt.
  • Wenn ihr die zentrale Statue in einer Stadt sprengt, rennen Horden von Polizisten aus der Polizeistation. Seht also zu, dass ihr mit denen auch fertig werdet.
  • Wenn euch ein frecher Scharfschütze nervt, sprengt ihr stets den ganzen Wachturm, das macht mehr Spaß und ist einfacher, als den Kasper auf dem Turm direkt zu erledigen.
  • Schießt immer auf explosive Fässer und andere Sprengmittel. So erledig ihr viel mehr Gegner auf einmal und habt mehr Spaß am Chaos!
  • Zerlegt in Städten erst die Hauptziele, die Nebenziele laufen euch nicht weg und sind später einfacher zu sprengen.