Die Gästezufriedenheit ist bei Jurassic World Evolution ein wichtiger Faktor, den ihr stets beachten solltet. Wenn die Besucher eures Parks nicht glücklich sind, dann könnt ihr gleich schließen. Schließlich baut ihr die Insel nicht nur für euch, weil ihr schon immer Dinos haben wolltet, sondern dafür, damit ihr immer mehr Besucher und damit immer mehr Geld generieren könnt. Wisst ihr, worauf ihr achten müsst, um die Gästezufriedenheit zu gewährleisten?

Jurassic World Evolution - Skins für das Ranger-Fahrzeug freischalten3 weitere Videos

Die Zufriedenheit der Besucher ist aber nicht nur wichtig, damit genug Geld in eure Kasse fließt, sondern auch wegen der Inselbewertung. Je glücklicher die Gäste sind, desto besser bewerten sie euren Park. Doch das ist nicht alles was ihr braucht, um 5 Sterne für eure Inseln zu bekommen. Mehr dazu lest ihr in einem weiteren Guide. Folgt einfach dem Link.

Was bei Jurassic World Evolution Gästezufriedenheit bedeutet, könnt ihr in der Verwaltungs-Ansicht sehen.

Diese Faktoren bestimmen die Zufriedenheit der Besucher

Die Besucher haben bestimmte Bedürfnisse, die ihr befriedigen müsst. Welche es sind und wie gut ihr sie befriedigt habt, seht ihr in der Verwaltungs-Ansicht eurer Insel. Ihr öffnet sie auf der PS4 mit dem Viereck und auf der Xbox One mit X. Hier könnt ihr gleich zur Inselbewertung gehen und dann navigiert ihr rechts auf Anlagenbewertung. Nachfolgend wird euch die Gästezufriedenheit beschrieben:

  • Dinosauriersichtbarkeit: Die Dinosauriersichtbarkeit ist ein wichtiger Faktor für die Besucher. Schließlich bereisen sie Jurassic World deshalb, weil sie Dinosaurier sehen wollen. Die Gäste sind dann zufrieden, wenn ihr eine hohe Dinosauriersichtbarkeit garantieren könnt. Baut also Beobachtungsgalerien, Beobachtungstürme und auch die Schienenbahn. Stellt die Beobachtungsstationen so auf, dass die kompletten Gehege „beleuchtet“ werden. Wenn ihr eine Beobachtungsstation anklickt, dann seht ihr den Winkel, in dem die Besucher von ihr aus die Kreaturen beobachten können. Werden die kompletten Gehege „beleuchtet“, dann solltet ihr eine sehr hohe Dinosauriersichtbarkeit erreichen.
  • Nahrung, Getränke, Spaß und Einkauf: Ja, die Besucher sind nicht zufrieden, wenn sie ausschließlich Dinosaurier zu sehen bekommen. Schon im Film (Jurassic World) wurde das Thema erörtert. Dinos sind nichts Besonderes mehr und so müsst ihr als Parkbetreiber für zusätzlichen Spaß sorgen. Damit die Gäste glücklich sind, braucht ihr weitere Attraktionen. Baut also Souvenirläden, Restaurants, Kleiderläden, Bowlingbahnen und was auch immer ihr durch Forschung bereits freischalten konntet. Verteilt es ordentlich auf der Insel, sodass nie Langeweile aufkommt. Wie ihr Läden richtig verwaltet und einstellt, erfahrt ihr in einem weiteren Guide.

    Man neigt dazu, andere Attraktionen zu vernachlässigen. Tut es nicht, denn sie garantieren eine größere Zufriedenheit der Besucher.
  • Transportbewertung: Die Schienenbahn ist ein fantastisches Transportmittel, das ihr unbedingt in eurem Park bauen solltet. Achtet dabei aber darauf, dass ihr auch genügend Stationen einbaut. Diesen Wert bekommt ihr nicht so schnell auf 100%, denn ihr schaltet recht spät im Spiel die Gyrosphären (Transportkugeln aus dem Film) frei. Glücklicherweise besteht die Gästezufriedenheit aus so vielen Faktoren, dass es nicht schlimm ist, wenn ihr hier mal hinterherhängt.

Konntet ihr schon alle Dinosaurier freischalten? Wenn nicht, dann liegt es daran, dass ihr die Freischaltbedingungen nicht erfüllt habt. Die folgende Bilderstrecke nennt euch die Voraussetzungen:

Bilderstrecke starten
(42 Bilder)

Beachtet ihr diese Aspekte, so werden immer mehr Besucher euren Park bereisen. Natürlich sind auch die Menge der Dinosaurier sowie ihre Vielfalt wichtig, um zusätzliche Gäste zu bekommen. Um aber eine ordentliche Besucherzufriedenheit zu garantieren (wie sie in der Verwaltungs-Ansicht aufgeführt ist), dürft ihr vor allem die zusätzlichen Attraktionen nicht vergessen.