Mit Turok konnte das ehemalige Entwicklerstudio Acclaim Entertainment, dessen Name heute einer MMORPG-Firma gehört, große Erfolge feiern. Ein Indianer kämpft gegen Dinosaurier - damals eine echte Bereicherung des Genres. Mittlerweile ist Turok nicht mehr der Badass, der er früher einmal war. Und Videospiele mit Dinosaurier sind in der heutigen Zeit rar gesät.

Jurassic: The Hunted - Die Dinos jagen wieder

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Ein fieses Monstrum schaut direkt in den Lauf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Daher ist es erfreulich, dass Activision das Spiel Jurassic: The Hunted ankündigte, das übrigens nichts mit Jurassic Park zu tun hat. Von Jurassic: The Hunted gab es bisher kein Lebenszeichen, was sehr ungewöhnlich ist, denn schon im November soll das Spiel für Xbox 360, PlayStation 3, PlayStation 2 und Wii erscheinen.

Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Craig Dylan, einem Waffen- und Survivalexperten, der im Bermudadreieck unbeabsichtigt ein paar Millionen Jahre in die Vergangenheit gebeamt wird und sich auf einer Insel mit hungrigen Dinosauriern wiederfindet.

Jurassic: The Hunted - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (6 Bilder)

Jurassic: The Hunted - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Activision wird man in Jurassic: The Hunted auf ein Bullettime-Feature zurückgreifen können, mit dem man die Schwachpunkte der Dinos ausfindig machen und angreifen kann. Natürlich mit Großkalibern, wobei es fragwürdig ist, wie die Waffen dorthin gekommen sind. Das Ziel ist es, wieder einen Weg in die Gegenwart zu finden.

Jurassic: The Hunted ist für PS2, PS3, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.