Journey ist das bisher aufwändigste Projekt des Entwicklerstudios thatgamecompany und gleichzeitig das erfolgreichste. Wie im offiziellen PlayStation Blog zu lesen ist, verkaufte sich bisher kein anderes PSN-Spiel in Nordamerika oder Europa schneller.

Journey - Bricht PSN-Verkaufsrekorde, Mitarbeiter verlassen das Studio

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 41/551/55
Journey kommt bei Spielern und Kritikern gut an
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für Fans von Journey gibt es zudem gute Nachrichten: Da offenbar eine hohe Nachfrage zur Veröffentlichung des Soundtracks gibt, wird dieser am 11. April im PlayStation Store und über iTunes erscheinen. Darüber hinaus ist etwas später auch ein limitierter CD-Release zu erwarten.

Allerdings verlassen derzeit überraschend einige wichtige Mitarbeiter das ohnehin sehr kleine Studio. Allen voran Kellee Santiago, die thatgamecompany zusammen mit Creative Director Jenova Chen gegründet hat. Wohin sie geht gab sie zwar nicht bekannt, aber sie hofft, mehrere Teams und Projekte unterstützen und Videospiele als Medium weiter vergrößern zu können.

Robin Hunicke, die knapp drei Jahre für das Team arbeitete und Executive Producer von Journey war, tritt dem Social-Games-Studio Tiny Speck bei. Zwei weitere Veteranen, Chris Bell und John Nesky gründeten ein neues Studio namens The Willderness.

Woran thatgamecompany derzeit arbeitet, ist nicht bekannt. Nachdem sie durch eine Vereinbarung mit Sony drei Spiele für das PSN erschaffen haben (flOw, Flower, Journey), stehen ihnen nun auch andere Plattformen offen.

Journey ist für PS3 und seit dem 21. Juli 2015 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.