John Wick - 'Keanu Reeves'-Film bekommt eigenen VR-Shooter

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJohn Wick
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Starbreeze (Payday 2, The Darkness) hat sich mit Lionsgate zusammengetan, um an einem VR-Shooter zum Film John Wick zu arbeiten. Für die Entwicklung sind die beiden Studios Grab sowie Wevr (Blu: Encounter) verantwortlich, die mit der VR-Technik bereits Erfahrung haben.

Das Spiel soll natürlich auf der Welt und den Charakteren des Films basieren, wobei momentan noch unklar bleibt, ob Keanu Reeves für das virtuelle Erlebnis wieder in die Rolle von John Wick schlüpfen wird. Der Austragungsort wird das Continental-Hotel sein, in dem sich vor allem Profikiller aufhalten.

Erscheinen soll der VR-Shooter 2016 für diverse VR-Plattformen, wobei eine Demo zum Launch der HTC Vive via Steam zur Verfügung stehen soll. Passend zu der Kooperation mit Lionsgate will Starbreeze außerdem 'John Wick-DLC für Payday 2 veröffentlichten.

Profitieren könnte der Shooter nicht nur von dem Erfolg des Films, sondern auch von der Fortsetzung John Wick 2, die im Frühjahr dieses Jahres angekündigt wurde. Gerade einmal 20 Millionen kostet der Streifen in der Entstehung, einnehmen konnte er am Ende weltweit rund 80 Millionen US-Dollar.

In John Wick spielt Keanu Reeves den gleichnamigen Auftragskiller, der nach New York reist, um seinen Rachefeldzug gegen die russische Mafia zu starten, nachdem er alles durch sie verloren hat. Verfolgt wird er von seinem ehemaligen besten Freund (gespielt von Willem Dafoe), der ihn töten soll.

gamescom 2015

- Wählt das Beste der Besten der Besten, Sir!
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (76 Bilder)