Der Markt der Nutzmaschinensimulatoren wird bisher von den Titeln aus dem Hause astragon dominiert. Mit Titeln wie dem „Gabelstapler-Simulator 2009“, dem „Schiffs-Simulator 2008“ und nicht zuletzt dem bald erscheinenden „Landwirtschafts-Simulator 2009“ haben sich die Enwickler bereits einen Platz im kollektiven Gedächtnis der Casual-Simulationsspieler gesichert. Da muss sich ein Konkurrent anstrengen, um solche bereits etablierten Produkte zu übertrumpfen.


Der Publisher rondomedia schickt sich nun an, mit dem „John Deere: Landmaschinen-Simulator“ ein weiteres Fundament seiner Produktpalette zu legen. Mit den leistungsstarken Gefährten des amerikanischen Maschinenherstellers „John Deere“ ist eine echte Alternative zum Landwirtschafts-Simulator in Sicht.

Dabei kann man sich auf den in Insiderkreisen vermutlich großen Bekanntheitsgrad der Titelgebenden Landmaschinenmarke stützen. Deere & Company wurde 1837 als Einmannunternehmen gegründet (damals noch als Schmiedewerkstatt) und beschäftigt heute mehr als 52.000 Arbeiter in der ganzen Welt.


Aber natürlich darf man sich nicht auf große Namen verlassen, sondern muss auch Inhalte bieten, die helfen, sich von der Konkurrenz abzugrenzen. So verspricht rondomedia den Einsatz solcher Spezialfahrzeuge wie dem Towering 4920 Sprayer, dem Gator und dem x700 Mover. Mit moderner Ausrüstung pflanzt, sät und erntet der Spieler verschiedenste Getreidesorten, darunter auch Weizen und Sojabohnen(!).

Die bisher veröffentlichten Screenshots können bereits durch detailgetreu nachempfundene 3D-Modelle der Maschinen glänzen, überdies wird mit Originalaufnahmen echter Motorengeräusche geworben.


Das alles mag sich jetzt für den passionierten virtuellen Traktorfahrer wenig neu anhöhren, aber neben der Pflicht sorgt sich rondomedia auch um die Kür.

Der John Deere: Landmaschinen-Simulator lässt nämlich mit dem Feature, Fossilien zu entdecken, ein ganz neues Spielelement vom Stapel. Ein versteinertes Skelett eines noch unbekannten Wesens soll sich beim fröhlichen Pflügen finden lassen.

In diesem Sinne wünschen wir jetzt schon Landmanns Heil und viel Spaß beim Suchen längst verstorbener Arten.

John Deere: Landmaschinen-Simulator ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.