Eine schlimme Seuche wütet im London des Jahres 1894, doch während die Bevölkerung zu beschäftigt damit ist, die neue Tower Bridge zu bewundern, ist Dr. Henry Jekylls Ehrgeiz geweckt: Er will eine Heilung für die Plage finden, die eigenartigerweise nur Erwachsene befällt und tötet. Vielleicht ja auch, um die Eltern seiner geliebten Ann davon zu überzeugen, sie nicht mit einem reichen Schnösel zu vermählen. Ohne unsere Hilfe wird er das aber kaum schaffen, also frisch ans Werk.

Kapitel 1: Unglaubliche Entdeckung

Folgt zunächst der Tutorialanweisung und benutzt die Flasche mit dem potentiellen Heilmittel. Whoa, Dr. Jekyll geht sofort in den Monster-Schizo-Modus! Kaum bei Sinnen kommt er langsam wieder zu sich und wird von seinem Butler Coltrane gefragt, ob alles in Ordnung sei. Für den Moment ja, doch was hat es mit dem mysteriösen Gebräu auf sich? Das muss weiter untersucht werden.

Jekyll & Hyde - Wir haben die Lösung gegen multiple Persönlichkeitsstörung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/49Bild 21/691/69
Dr. Jekyll sucht ein Heilmittel gegen die Seuche.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Leider ist der Trank nicht mehr da. Wenn wir Henry zur Tür leiten und sie untersuchen, wird sein Gedächtnis angekurbelt, er muss den Trank wohl draußen verloren haben. Öffnet die Tür und betretet den Hof. Nebst furchtbarem Glockengeläut ist hier vor allem der Brunnen auffällig. Eine Untersuchung bringt Jeyll zu der Schlussfolgerung, der Flakon müsse hineingefallen sein. Klettert mit der Leertaste auf den Rand des Brunnens und springt hinein. Henry bricht nun durch die Bretter und stürzt in den Tod. Game Over.

Nein, in Wirklichkeit hat er sich ein bisschen weh getan und ist in einem dunklen Gewölbe gelandet. Direkt links unter ihm liegt der Flakon, den wir schnell einsacken. Allerdings ist er leer... ein Glück, dass Jekyll noch Pulver seines Hyde-Serums dabei hat. Wir begeben uns zur Wasserquelle und benutzen dort unseren tragbaren Chemiebaukasten. Das Rezept des Hyde-Serums gibt uns einen Hinweis darauf, in welchem Verhältnis wir Wasser und Pulver mischen müssen: Stellt eine volle Phiole Wasser und ein halbes Glas Pulver mit den Reglern ein. Wenn bei der Reaktion in beiden Gläsern grüne Bläschen entstehen, habt ihr es geschafft: Eine neue Flasche Hyde-Serum!

Jekyll & Hyde - Wir haben die Lösung gegen multiple Persönlichkeitsstörung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/49Bild 21/691/69
Am Brunnen vor dem Tore...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die werden wir auch nötig haben: Klettert nach rechts auf den Vorsprung, lasst euch hinunterfallen, geht dann weiter nach rechts und klettert insgesamt dreimal nach oben. Hier könnt ihr nach links laufen und entdeckt eine (im Verhältnis zum Rest des Gewölbes) relativ frische Mauer. Wenn wir doch nur stark genug wären, sie einzureißen... oh, stimmt ja! Wir kippen die Flasche Serum hinunter und schon reißt Mr. Hyde im Berserker-Modus die Mauer ein. Take this, evil landscape!

Geht durch die Ex-Mauer. Ah, dem Ausgang so nahe... doch noch können wir nicht rausklettern. Auf dem Boden liegt, Zitat, „ein handliches Stück Holz“, das wir natürlich prompt mitnehmen. Da meldet sich Coltrane von oben, er ist so nett, uns eine Leiter runterzulassen und uns ein paar Streichhölzer zu geben. Streichhölzer, ein Stück Holz... wir könnten uns zur Erforschung der Höhle eine Fackel bauen! Kombiniert Jekylls Taschentuch (unbenutzt!) mit dem Petroleum, das er aus unerfindlichen Gründen dabei hat, dann das getränkte Tuch mit dem Holz und das Konstrukt mit den Streichhölzern. Voilá, Licht!

Jekyll & Hyde - Wir haben die Lösung gegen multiple Persönlichkeitsstörung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/49Bild 21/691/69
Ah, Licht! Zum Glück hat Jekyll immer sein Petroleum dabei.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir gehen nun wieder nach rechts, dorthin, wo wir hochgeklettert sind und von dort an weiter nach rechts. Wir befolgen brav die Tutorialanweisung und gehen in den Kriechgang. Auf der anderen Seite gehen wir durch die Türöffnung und landen in der Londoner U-Bahn, oder doch zumindest einem sehr ähnlichen Gewölbe. Auf der linken Seite des Raumes geht es ein paar Stufen hoch, dann ein paar weitere und schließlich gelangen zu einem steinernen Altar oder Pult nebst einer Reihe von steinernen Türen, von denen eine geöffnet ist. Durchgehen!

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: