Nachdem Entwickler Full Control erst kürzlich bestätigte, ein neues Jagged Alliance in Entwicklung zu haben, wurde nun die Kickstarter-Kampagne dazu gestartet. Für Jagged Alliance: Flashback will man innerhalb der nächsten 30 Tage mindestens 350.000 Dollar einnehmen.

Jagged Alliance: Flashback - Kickstarter-Kampagne für neuen Teil der Reihe gestartet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJagged Alliance: Flashback
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Nicht Reboot, sondern Reset.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Spiel bekommt man ab 25 Dollar wahlweise für PC, Linux oder Mac als DRM-freie Fassung. Richtiges Ingame-Material sucht man derzeit noch vergebens, man kann aber über das Video auf der Kickstarter-Website einen ersten Blick Artworks werfen.

Sollten mindestens 200.000 Dollar eingenommen werden, wird man die geplanten Stretch Goals bekannt geben. Details dazu liegen im Moment also noch nicht vor.

Jagged Alliance: Flashback spielt Mitte der Achtziger auf der Karibikinsel San Cristobal während des Kalten Krieges. Mit den eigenen Söldnern muss man einem sowjetischen General das Handwerk legen, nachdem er nach einem Putch eine Militärbasis errichtete.

Mit dem Strategietitel will Full Control zurück zu den Wurzeln der Reihe gehen, jedoch kein Reboot abliefern, sondern eine Art "Reset".

Full Controls weitere Projekte sind etwa Space Hulk (im Universum von Warhammer 40,000 angesiedelt),Tactical Soldier, Undead Rising sowie TouchWars. Mitarbeiter des Teams arbeiteten unter anderem an Crysis, Brothers in Arms, Spec Ops: The Line und Star Wars: The Old Republic mit.

Jagged Alliance: Flashback ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.