Rollenspiel-Entwickler sind nicht gerade die kreativsten Leute: Kaum ein Abenteuer, das nicht in irgendeiner bunten Feenwelt spielt oder in dem spitzohrige Elfen und grünhäutige Orks durchs Bild springen. Da kann man es Entwickler Bioware gar nicht hoch genug anrechnen, dass sie ihr neustes Projekt Jade Empire in die traditions- und mythenreichen Berge des alten Asiens verlegten.

Obwohl: "Neu" ist nicht ganz zutreffend. Bereits vor knapp zwei Jahren erschien das Action-Rollenspiel für die XBox und begeisterte sowohl Fans als auch Kritiker gleichermaßen. Eine PC-Umsetzung ließ jedoch, trotz des Erfolges, lange auf sich warten. Nun wird diese Lücke endlich gefüllt: Jade Empire Special Edition erscheint am 2.März als leicht aufgebohrte Fassung für den Heimcomputer, samt neuer Features und Detailverbesserungen. Ob diese Version allerdings wirklich so "special" ist, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Jade Empire Special Edition - Trailer Fight2 weitere Videos

Knights of the Jade Empire
Der Weg zur Erleuchtung beginnt ruhig und gemächlich: In der Kampfschule des weisen Meister Li erlernt ihr mächtige Kampftechniken, schult euren Geist mit Meditation und knüpft zarte Bande zu einer heimlichen Liebe.

Jade Empire Special Edition - Demnächst auch für PC: Ist das Asia-Rollenspiel besser als KotOR?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Die asiatischen Einflüsse der Story spiegeln sich auch in der Architektur wieder.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch die Idylle wird jäh zerstört: Rachsüchtige Geisterwesen und niederträchtige Assassinen terrorisieren die Einwohner der umliegenden Städte, brennen euer Heimatdorf nieder und verschleppen zu allem Unglück auch noch euren Mentor. Ohne zu zögern folgt ihr den Übeltätern, ballt die Fäuste und begebt euch auf die Suche nach Antworten.

Ähnlich wie in Biowares Rollenspiel-Hit Knights of the Old Republic entwickelt sich die spannende Geschichte von Jade Empire vorwiegend über die vielen Dialoge des Spiels: Die Charaktere, denen man auf seiner Reise begegnet sind allesamt äußerst redselig, verraten viele Details zur Hintergrundgeschichte oder berichten von eigenen Schicksalsschlägen. Über kleine Nebenquests hat man dann die Möglichkeit in deren Leben einzugreifen. So hilft man beispielsweise einem Pärchen aus einer verzwickten Ehekrise oder rettet ein Dorf vor einer Dürrekatastrophe. Die liebenswürdigen Details und die perfekte Vertonung verleihen so selbst scheinbar unwichtigen Nebenfiguren noch Tiefe.

Noch eine Parallele zu Knights of the old Republic: Auch in Jade Empire gibt es ein so genanntes Gesinnungsbarometer. Tritt man in Dialogen z.B. als ungehobelter Flegel auf oder steht stattdessen schutzlosen Passanten hilfreich zu Seite, sammelt man "gute" oder "böse" Punkte, die wiederum die Gesinnung beeinflussen. Am Spielprinzip selbst ändert das zwar nichts, wohl aber am Spielgefühl: Wer schon immer mal als zynisch-boshafter Karatekrieger durch das alte China reisen wollte, hat hier die Gelegenheit dazu.

Packshot zu Jade Empire Special EditionJade Empire Special EditionErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Offene Hand oder geschlossene Faust?
Die fernöstlichen Einflüsse der Hintergrundgeschichte wirken sich natürlich auch auf die Actionsequenzen aus. In Jade Empire wird nicht mit futuristischen Laserkanonen oder dreischneidigen Riesenschwertern gekämpft, sondern nach alter asiatischer Tradition. Will heißen: Unter inflationärem Einsatz der Handkanten streckt ihr eure Gegner in deftigen Martial Arts-Prügeleien nieder und wirbelt mit artistischer Präzision durch die Lüfte. Das Gameplay gestaltet sich als Mix aus KotoR und Onimusha. Mithilfe der Richtungstasten und des linken Mausknopfes startet ihr wilde Angriffe und könnt bei Bedarf die Action pausieren.

Jade Empire Special Edition - Demnächst auch für PC: Ist das Asia-Rollenspiel besser als KotOR?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Gegen eure Kampfkünste würde selbst Bruce Lee alt aussehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu Beginn wählt ihr euren Heroen bzw. Heroine und trefft zugleich die Wahl eures Kampfstils. Eher schnelle Krieger bündeln die Fokusenergien ihres Körpers um starke Attacken auszuführen, magisch begabte Recken vertrauen auf die mächtigen Chi-Zauber. Mit fortschreitender Erfahrung gewinnt ihr neue Kampfstile hinzu, verfeinert bereits gelernte Techniken und begeht verschiedene Kriegspfade, etwa dem Pfad der offenen Hand oder der geschlossenen Faust.

Ihr kämpft jedoch nie allein: Im Laufe des Spiels gesellen sich mehrere Begleiter zu eurer Gruppe, die euch auch in Gefechten zur Seite stehen - allerdings stets nur einer gleichzeitig. Diese bringen ebenfalls unterschiedliche Fähigkeiten mit sich: Der schöne "Sky" ist beispielsweise ein Meister mit dem Schwert, das unschuldig wirkende Mädchen "Wilde Blume" verwandelt sich bei Gefahr in den teuflischen Dämon Chai Ka und dem hünenhaften "Schwarzer Wirbel" und seinen Äxten sollte man sich besser nicht in den Weg stellen. Lässt man seine Begleiter jedoch lieber passiv agieren, unterstützen sie den Helden aus dem Hintergrund mit Heilzaubern oder erhöhen die Kampfstärke.

Alles bleibt anders
Wenn es ein Unwort für PC-Spieler gibt, dann ist es wohl "Konsolenumsetzung". Beinahe jeder Konsolentitel der letzten Jahre krankte an lieblos dahin geschluderten Konvertierungen. Die Special Edition von Jade Empire soll das ändern: Die Steuerung wurde extra an Tastatur und Maus angepasst und lässt sich individuell einstellen.

Jade Empire Special Edition - Demnächst auch für PC: Ist das Asia-Rollenspiel besser als KotOR?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Grafisch überzeugt Jade Empire mit atmosphärischen Landschaften.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch die Grafik wurde generalüberholt. Die ohnehin schon sehr stimmigen visuellen Effekte und Hintergründe erstrahlen nun in wesentlich höherer Auflösung. Darüber hinaus gibt es viele Features exklusiv für PC-Besitzer. Neue Monster, verbesserte KI, frische Kampfstile - Entwickler Bioware bietet auch 2 Jahre nach dem Ur-Release einige Gründe für einen Neukauf.