Riven, der offizielle Nachfolger von Myst wurde gestern für iOS-Geräte veröffentlicht. Grafisch ist es so beeindruckend, wie es damals am PC auch war. Aber nicht nur die Grafik kann beeindrucken: Die schiere Größe des Spiels kann das ebenfalls!

iPhone 4 - Riven für iOS veröffentlicht - über 1GB groß

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuiPhone 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 43/441/44
Riven auf dem iPhone: Ein wunderschönes Adventure.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Riven ist das erste Spiel im Appstore, das mit einer Größe von über einem Gigabyte daher kommt. Man kann es natürlich direkt mit dem iPhone herunterladen, aber davon rät der Entwickler Cyan Worlds ab: „Theoretisch ist es durchaus möglich, es über eine drahtlose Verbindung herunterzuladen. Aber... ähm... nun ja... das wollt ihr wirklich nicht.“

Riven bringt eine ganze Menge Videos und qualitativ hochwertige Musik mit, was dazu führt, dass die Dateigröße auf 1 GB anschwillt. Zudem benötigt es temporär 2 GB Platz für die Installation (die Dateien müssen schließlich irgendwie entpackt werden). Dafür integriert es auch eine vollständige Unterstützung für Apples Game Center, bringt eine Zoom-Funktion mit und hilft mit kleinen Tipps weiter, die es in der PC-Version nicht gibt.

Wir wir sehen, werden mobile Spiele grafisch immer aufwendiger - und vor allem immer größer. Die Entwicklung von kleinen Casual-Spielchen zu ernst zu nehmenden Spielen schreitet immer schneller voran. Uns scheint in Zukunft noch einiges mehr zu erwarten. Vielleicht ja auch noch bessere Steuerungselemente, mit denen sich dann actiongeladene Shooter auch besser bedienen lassen.