IO Interactive, die mit der Hitman-Reihe groß wurden, stellten erst vor wenigen Monaten Kane & Lynch 2: Dog Days fertig. Dass der Entwickler an einem neuen Projekt arbeitet, ist schon etwas länger bekannt. Spekuliert wird über Hitman 5, dessen Existenz erst kürzlich erneut vom 'Agent 47'-Synchronsprecher David Bateson bestätigt wurde (wir berichteten).

Befindet sich Hitman 5 in Gefahr?

Finanziell scheint es dem Studio jedoch nicht ganz so gut zu gehen, denn wie '3D Realms'-Chef George Broussard über Twitter zwitscherte, mussten 35 Mitarbeiter ihre Sachen packen. Hinzu kommt, dass ein Projekt eingestampft worden sein soll. Da der Entwickler ohnehin nicht über genügend Mitarbeiter verfügen würde, um gleich zwei Projekte parallel laufen zu lassen, könnte es um Hitman 5 durchaus schlecht stehen.

Doch noch ist nicht sicher, ob sich Hitman 5 überhaupt bei IO Interactive in Entwicklung befindet. Laut der Gerüchteküche nämlich werkelt Rocksteady an dem fünften Teil, die bestens durch Batman: Arkham Asylum bekannt sein sollten und derzeit an Batman: Arkham City arbeiten.