Sony kündigt mit Invizimals: The Lost Tribes nicht nur einen neuen Teil der Serie an, sondern gibt darüber hinaus noch bekannt, einen exklusiven Vertrag mit Entwickler Novarama abgeschlossen zu haben.

InviZimals: Die verlorenen Stämme - Neuer Teil angekündigt, Sony schnappt sich Entwickler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Kreaturensuche und -kämpfe (Screenshot: Invizimals Schattenzone)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

The Lost Tribe führt die Augmented-Reality-Serientradition fort und setzt mit der Handlung nach dem Vorgänger Invizimals: Schattenzone an. Im Spiel sind diesmal 150 Invizmals enthalten, darunter 70 neue und 80 bereits bekannte Kreaturen. Durch den neuen Tag-Team-Modus können die Invizimals nun auch im 2 vs. 2 kämpfen.

Dass die Serie für Sony ein Erfolg ist, zeigt nicht nur der mittlerweile dritte Teil, sondern auch, dass mit dem spanischen Entwickler Novarama ein Exklusivvertrag geschlossen wurde. In Zukunft werden weitere Spiele also exklusiv für Plattformen von Sony erscheinen.

Der Fokus soll dabei auf PlayStation Vita liegen, den Anfang wird Reality Fighters machen, einer der Launch-Titel für den Handheld. Ähnlich wie Invizimals setzt das Spiel auf Augmented Reality. Man kann sein Gesicht ins Prügelspiel bringen und die Kämpfe durch die Kamera ins eigene Wohnzimmer holen.

InviZimals: Die verlorenen Stämme ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.