Wir haben gestern ja bereits einen Lösungsweg aufgezeigt, der das ominöse Herunterfahren eines Windowsrechners behebt. Das gewaltige Feedback bestätigt uns darin, weitere Tips zu veröffentlichen, die Abhilfe schaffen. Here we go:

1) Wenn die Online Verbindung wieder stabil läuft (Patch aufgespielt) unbedingt Windows Update ausführen und das Windows auf den neusten Stand bringen.

2) Auf Start -> Suchen -> Datein und Ordner klicken und nach einer Datei msblast.exe suchen. Sollte man diese Datei auf dem Rechner haben: Löschen! Sollte dies nicht möglich sein (Zugriff verweigert) folgendes durchführen: STRG + ALT + ENTF drücken, Registerblatt Prozesse anwählen, die Datei msblast.exe markieren und diesen Prozess beenden. Dann sollte man die Datei löschen können. Diese Datei führt zu schlechten Pings und wurde durch den Exploit immer und immer wieder aktiviert bzw. auf den Rechner kopiert.

Weitere Tips und Informationen bekommt ihr bei Heise.de in deren aktuellen Newsmeldung. Ebenfalls könnt ihr euch ein Removal Tool bei Symantec herunterladen, welches diesen Wurm entfernt.

Wir hoffen euch mit diesen Tips weitergeholfen zu haben und wünschen ab jetzt ungetrübtes Surf und Zockvergnügen!