Zum Schreien. Sicherheitsexperten entdeckten eine Lücke im Sasser-Wurm. Dieser könnte es anderen ermöglichen, beliebigen Zugriff auf infizierte Rechner zu erlangen.

Wir lassen euch nicht im Regen stehen. Eine gefixte Version von Sasser steht in der Download-Sektion für euch bereit.

Nein Unsinn. Aber: Offenbar reicht das Sicherheits-Update von Microsoft allein nicht aus. Der Wurm muss außerdem wirklich entfernt werden. Das gilt insbesondere für Windows 2000 mit Service Pack 4 und Windows XP mit Service Pack 1.

Soviel zum beschworenen Meilenstein im Kampf gegen die Computer-Kriminalität. Neue Würmer werden bereits erwartet. OK, auf einem Weg können etliche Meilensteine stehen.

Unter dem nun folgenden Kasten noch einmal Links. Dort lassen sich Removal-Tools finden.