Wie das RTL-Magazin "Extra" heute Abend um 22.15 Uhr berichten wird, hat ihr Reporter Burkhard Kress eine internationale Ebay-Betrügerbande ausgehoben. Dem Bericht zufolge operiert eine europaweite kriminelle Vereinigung unter rumänischer Führung mit einer neuen Betrugsmethode bei Ebay. Die Betrüger nutzen dabei perfider Weise den Ebay-Treuhandservice als Hintergrund, der eigentlich extra eingerichtet wurde, um den Nutzern Sicherheit zu geben. Kriminelle Hacker der Bande haben sich dem Bericht zufolge in den Dienst eingeschleust und gefälschte Emails an die Verkäufer verschickt. Diese wähnten sich im Glauben, dass Geld sei unterwegs und schickten ihre Ware, meist teure Luxusartikel, nach Spanien, England und Italien.

Die Verkäufer erhalten natürlich weder das Geld noch sehen sie die Ware jemals wieder. Nun hat der Reporter den Weg der Ware bis nach Mailand verfolgt und so konnte die italienische Polizei vor laufenden Kameras einige der Täter dingfest machen. "Bis zum heutigen Tag war uns die Betrugsmethode nicht bekannt", erklärt Dirk Volkland, Leiter der Kripo Potsdam. "Wir werden mit "Ebay" nötige Schritte einleiten."