Internet Dienstleister Moniker hat es nicht leicht. Der anvisierte Rekordpreis für eine Internetdomain will einfach nicht fallen.

Einst wollte man die Domain "hell.com" für ganze 8 Millionen Dollar an den Mann bringen, als das nicht fruchtete wurde der Preis moderater angesetzt. Im jüngsten Versuch sollten es immerhin noch 2,3 Millionen (ca. 1,8 Millionen Euro) sein, aber Pech gehabt: Niemand wollte mehr als 500.000 bieten.

Dabei soll sich der Schätzwert von hell.com zwischen 10 und 20 Millionen bewegen, eröffnet der vielgebrauchte Begriff "hell" (Hölle) doch mannigfaltige Vermarktungsmöglichkeiten. Wie es aussieht bäckt selbst der Teufel wohl kleinere Brötchen als angenommen.

Rekordhalter für tatsächlich gezahlten Domainwert ist bisher business.com, die Domain wechselte für sagenhafte 7.5 Millionen den Besitzer.