Bislang hatte man das Gefühl, das Internet mit all seinen Social Networks gehörte der Jugend. Immerhin hielten sich die betagteren Generationen in Sachen Online-Aktivitäten bislang gehörig zurück. Doch Mama und Papa holen auf. Und das tun sie mit einer alarmierenden Schnelligkeit.

Wie die Experten des 'Pew Internet and American Life Projects' herausgefunden haben, hat sich die Zahl der Erwachsenen, die sich auf Social Network Plattformen bewegen, in den vergangenen drei Jahren von acht auf stolze 35 Prozent vervierfacht.

Mats Wappmann, Sprecher von MySpace Deutschland, hat ähnliche Erfahrungen gesammelt: "Ich kann diese Entwicklung der demographischen Veränderung in sozialen Netzwerken nur bestätigen. Das Phänomen der Online-Netze ist heute im Alltag der Menschen angekommen, das macht sich auch in der Verteilung der Alterspyramide ihrer Nutzerschaft bemerkbar".

Obacht also, ihr freiheitsliebenden Sprösslinge, denn vielleicht 'stalkt' sich Papa längst durch eure Freundesliste und Mama loggt mal eben schnell zum Gruscheln ein.