Die Wissenschaftler der University of California in Los Angeles empfehlen: jeden Tag eine Dosis gamona für die Gedächtnisleistung. In ihrer neusten Studie kamen die Forscher nämlich zu dem Ergebnis, dass sich der Gebrauch des Internets positiv auf das Leistungsvermögen des Gehirns der Nutzer auswirke. Ab einem gewissen Alter hält Surfen sogar das Hirn jung. Als Grund führen die Wissenschaftler an, dass die Suche im Internet ein geeignetes Training für das Denkorgan sei.

Alexander Maye, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Neurophysiologie und Pathophysiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mahnt allerdings zur Vorsicht: "Die Menschen müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Beschäftigung mit dem Internet alleine sicherlich nicht ausreicht, um etwaigen Leistungsverlusten des Gehirns im Alter vorzubeugen", erklärt der Experte und ergänzt, dass soziale Tätigkeiten ein nicht minder wichtiges Training der eigenen Gehirn-Fitness seien.

Auch in Ordnung - dann geht es nach dem täglichen gamona-Lauf einfach noch eine halbe Stunde zum Relaxen auf die Seiten der Communities. Viel Spaß beim Training!