Haste einen, kriegste einen!, sagt ein Sprichwort, das wahrscheinlich schwerer zu erklären ist als die Quantentheorie. Ein Wuppertaler Raubkopierer hatte jedenfalls nicht nur einen, sondern gleich mehrere PCs, mit denen er gleich tausende Filme brannte und - so ist anzunehmen - mit dem Verkauf dieser Anzahl an Filmen mehrere Tausender machte. Komplizierte Angelegenheit!

Was ist mit dem letzten Teil des Sprichworts (...kriegste einen!)? Der Raubkopierer dürfte nicht nur ein, wohlmöglich sogar mehr als zwei oder drei Jahre Ärger haben. Mit der Polizei, mit der Rechtssprechung, mit tausenden Anwälten, die ihn wegen Urheberrechtsverletzung verklagen. Aber mit Glück: Vielleicht kriegt er ja doch nur einen... - einen warmen Platz im Zuchthaus. Mit Vollverpflegung. Und der Möglichkeit, über die Quantentheorie zu grübeln.