In der Presse weltweit hoch gelobt, gibt es nun einen kleinen Rückschlag für die Open Source Projekte der Mozilla Foundation. So soll der Emailclient Thunderbird in seiner aktuellen Version 1.5.0.8 manche Emails auf gar geheimnisvolle Art und Weise verschwinden lassen. Sie werden offenbar als empfangene Mails mitgezählt, scheinen im Posteingang aber nicht auf.

Nach zahlreichen Beschwerden liegt mittlerweile ein Bugreport zum Problem vor, eine Ursache wurde jedoch noch nicht gefunden. Einer der Autoren im Mozilla Forum meint jedoch, dass der Thunderbird Probleme mit dem Format der Email-Header mancher anderer Applikationen hätte, bestätigt wurde diese These aber noch nicht, auch nicht vom Unternehmenspräsidenten Tristan Nitot.

Behoben werden soll das Problem mit Version 1.5.0.9, einen Erscheinungstermin für diese Version gibt es aber noch nicht. Gemäß allgemeiner Erfahrungen sollten die eifrige Community das kritische Update in Kürze fertig haben.