Das Phänomen begann 1997 - der Start von Ultima Online hätte nicht prunkvoller sein können und selbst TV-Werbung flimmerte über die heimischen Fernseher. Seitdem hat sich viel getan und das Genre der wohl längsten Spielabkürzung überhaupt, MMORPG, findet immer mehr Anklang bei den Spielern. Paradebeispiele wie Ragnarok Online sorgen in Thailand für Geldeinnahmen der Extraklasse und die Spieler sind begeistert.

Aber auch in Deutschland setzt sich der Hype durch und Titel wie Neocron beweisen die ersten Bemühungen deutscher Entwickler auf neuem Terrain, wenn auch minder erfolgreich als die amerikanischen Vorbilder.

Unser heutiger Lesetipp ist der äußerst interessante Artikel bei Spiegel.de über das "Neben-Leben im Cyberspace" und dessen vermeintliche Gefahren. Zum Artikel gelangt Ihr über die Links zum Thema. Viel Spaß beim Lesen!